Frage von Netwajodela21, 36

Wie im Fitnesscenter abmelden trotz Vertrag?

Hallo.. Ich bin seit letztem Jahr beim Fitnesscenter angemeldet. Nach der Anmeldung bin ich vllt 1 Monat hingegangen und seitdem nicht mehr. Ich habe einen 2 Jährigen Vertrag. Da ich nicht am 1 zahlen kann, sondern am 15, buchen die mir dann 15€ ( angeblich Bearbeitungsgebühren) ab! Warum bitte 15??! Ich bezahle knapp jeden Monat 40€ für nichts!! Wie kann ich mich dort abmelden trotz des Vertrags? Ich war schon beim Arzt wegen Rückenprobleme. Der Arsch hatte mir aber 2 Monate Pause aufgeschrieben. Somit konnte ich 2 Monate aussetzen bzw eigentlich nur einen. Was kann man da tun?

Antwort
von ramay1418, 13

Es gilt: "Pacta sunt servanda", Getroffene Verträge sind einzuhalten; eigentlich ganz einfach. 

Deshalb sollte man langfristige Verträge möglichst vermeiden. Diese Erkenntnis hilft Dir aber auch nicht weiter. 

1. Mittlerweile Allgemeingut ist die  Erkenntnis, dass sehr viele Leute einen Vertrag haben, ihn aber nicht mit Leben füllen, warum auch immer. 

2. Kläre erst einmal ab, wofür genau die 15 € sind. Steht im Vertrag, dass bei Zahlung zum 15. eines Monats zusätzlich 15 € fällig werden, hast Du schlechte Karten. 

3. Ärzte sind selten Ärsche, auch wenn sie welche haben! Der Doc wird schon seinen Grund haben, Dich krankzuschreiben. 

4. Du klingst etwa wirr; liegt vielleicht am Training: "Somit konnte ich 2 Monate aussetzen bzw eigentlich nur einen." Ja, was denn jetzt? 30 oder 60 Tage? 

5. Frag doch einfach im Fitnesscenter nach, ob es eine Möglichkeit gibt, früher aus dem Vertrag auszusteigen, z. B. wegen gesundheitlicher Probleme oder wegen der Krankschreibung. 

Könnte sein, dass Du eine Bestätigung vorlegen musst, aber wenn noch viel Restzeit übrig ist ... 

Vielleicht geht es ja auch gegen Zahlung einer Pauschale, also ein Ende mit Schrecken. 

6. Ansonsten gilt: Weiterzahlen; es war und ist ja Deine freie Entscheidung (gewesen). 

Antwort
von Jessii1606, 4

Du kannst nichts tun. Du hast dich für das Studio und den Vertrag entschieden, also musst du diesen die 2 Jahre auch durchhalten. Entweder du nutzt ihn oder eben nicht.

Bei uns ist es auch so, dass es am 01. des Monats abgebucht wird, für jede Woche, an dem sie es versuchen, aber kein Geld drauf ist, ziehen sie 5 Euro ab. Das kann jedes Studio machen, wie es möchte.

Antwort
von Schewi, 11

Das mit den Bearbeitungsgebühren wusstest du auch vorher oder? Das du nicht hingehst ist ja wohl nicht deren Schuld.
Du kannst nur mit denen sprechen. Möglicherweise sind die kulant. Müssen sie aber nicht.

Antwort
von Fragebob, 12

Lies dir die AGB´s durch und schaue ob es dort einen Grund gibt wie du früher den Vertrag kündigen kannst. Wenn es keinen Grund gibt musst du wahrscheinlich die normale Kündigung nehmen. Dann kannste wenigstens noch zum Sport gehen damit du was bekommst für dein Geld.

Antwort
von GrandMagus69, 1

Vielleicht hast du einen Arzt der dir ein Attest ausstellt das du aus gesundheitlichen Gründen die Übungen wegen denen du dich im Studio angemeldet hast nicht mehr machen kannst und deshalb den Vertrag nicht weiter erfüllen möchtest.

Antwort
von Shelly82, 14

Du könntest natürlich auch das Geld am 15. zur Seite legen, so dass es am 1. auf dem Konto ist. Dann kannst Du die Abbuchung umstellen und sparst so zumindest schonmal die 15€...

Antwort
von muelli21, 12

wer schließt einen 2Jahresvertrag ab und geht dann nur nen monat hin? es würde dir recht geschehen wenn du da nicht rauskommst. das ist, weil die leute scheinbar nicht weiter denken als sie ne stulle brot schmeißen können.

und jetzt noch ein wenig konstruktiv: meines wissens nach kommt man da nur über die kü-frist raus, oder unter angabe besonderer umstände, wie z.b ein umzug in eine andere stadt. da sind sie dann hin und wieder kulant

Antwort
von sandro97cool, 13

Am besten du schilderst dem Fall einem Mitarbeiter des Fitnessstudios. Die werden dir dann entgegenkommen oder halt nicht. Aber dies liegt in deren Ermessen..

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten