Frage von Tulpen100, 74

Wie ift darf im Monat Blut abgenommen werden Gibt es da eibe Grenze?

Bei mir soll jetzt zum 5 mal Blut abgenommen werden

Antwort
von JanRuRhe, 48

Kann sein dass dein Gesundheitszustand das erfordert oder dass du bei verschiedenen Ärzten bist. Es gibt keine Obergrenze da die Menge wenige ml sind.

Antwort
von skyfireXLS, 41

Beim Blutspenden werden in der Regel 500ml Blut abgezapft.

Bei einer normalen Blutabnahme zur Untersuchung sind es dagegen deutlich weniger (weiß die genaue Menge leider nicht, aber ich schätze so 20-30 ml).

Sprich den Arzt aber zur Sicherheit darauf an, wenn er es anhand der Einstichstellen nicht sowieso merkt.

Antwort
von user8787, 17

Wenn das medz. notwendig ist klar. Es handelt sich hierbei sicher um kleine Mengen. 

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 32

Blut spenden darf man nur alle 3 Monate, da werden jedes Mal 450 - 500 ml abgenommen.

Aber Blut abnehmen zu diagnostischen Zwecken ist etwas andres, da nimmt man irgendwas zwischen 10 und 50 ml ab. Das kann man tun, so oft es nötig ist, notfalls täglich.

Kommentar von TobiasTM ,

Hallo Pangaea,

die 3-Monats-Regel stimmt immer. Es ist geschlechtsspezifisch. Auf den Seiten des Blutspendedienstes des BRK steht folgendes:

Innerhalb von zwölf Monaten können Frauen viermal, Männer sogar sechsmal Blut spenden. Ein Abstand von 56 Tagen zwischen den Terminen ist erforderlich, damit sich das gespendete Blut wieder neu nachbilden kann.

(Quelle: https://www.blutspendedienst.com/blutspende/die-wichtigsten-fragen/page/ )

Viele Grüße

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & gesund, 35

Hallo! Es kommt auf die Mengen an. Kleinstmengen können auch täglich entnommen werden. Mengen wie beim Blutspenden - 500 ml - sollten nur jeden 2. Monat entnommen werden.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort
von schattenrose96, 32

Beim Blut abnehmen wird nur eine sehr kleine Menge entnommen. Sag aber deinem Arzt, dass das schon das 5. Mal diesen Monat ist

Antwort
von kaley2, 9

Hey! Ich arbeite als krankenschwester und wir haben oft Patienten, bei denen mehrmals am Tag bzw. täglich Blutentnahmen gemacht werden müssen, einfach als Verlaufskontrolle.
Dadurch, dass es nur kleine Mengen sind ( pro Röhrchen ca. 5-8ml) ist das unbedenklich! ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community