Frage von dupzi, 71

Wie ich sehe gibt es sehr viele scheidungen/stress/betrug in einer beziehung. Findet ihr es nicht besser so wie es früher mal war?

So wie früher nur 1 frau Familie gründen und freidlich zusammen Leben.
Heutzutage kommen mir die Frauen und Männer moderner vor. Und daß ist schlecht!

Antwort
von loema, 7

Füher= nur eine Frau?
Glaubst du doch selbst nicht, oder?

Frauen und Männer sind früher genauso häufig fremd gegangen wie heute auch.
Verhütung war schwierig. Also gab es wahrscheinlich noch mehr Kukukskinder.

Einzelne Menschen waren schon immer entweder treu oder eben nicht.

Antwort
von timo1211, 45

Das wäre aber ziemlich langweilig. Was sollte RTL denn dann machen, die müssten ja 95% ihrer Sendungen absetzen. 

Kommentar von dupzi ,

Da gebe ich ihnen recht.

Antwort
von Peppi26, 16

Früher dürften die Männer auch ihre Frauen vergewaltigen und es war normal und hat keinen interessiert! Ist das wirklich so gut?

Kommentar von dupzi ,

Ich melne ja nicht solche sachen du PEPSI

Kommentar von Peppi26 ,

Früher sind die Leute genauso fremd gegangen und das oft über Jahre, es ist eben nur nicht so aufgefallen! Es war oft egal weil man viel wegen der Kinder zusammen blieb! Oder weil der Mann die Kohle nach hause brachte! Muss man mit jemanden zusammen bleiben den Mann nicht liebt?

Kommentar von m01051958 ,

früher sind welche fremd gegangen, soweit richtig ..heute gehen nahezu fast alle fremd..wenn man schon nicht kochen und bügeln kann , was vor allem Frauen früher konnten.. dann muss man sich seinen Selbstwert mit fremdgehen bestätigen 

Kommentar von Peppi26 ,

ich gehe nicht fremd, kann auch nicht bügeln und mein Partner kann dafür mega kochen! Nicht jeder geht fremd, wenn man liebt,vertraut und redet klappt eine Beziehung sehr wohl! ich kann meinem Freund Alles aber auch wirklich alles sagen und wenn mich etwas stört dann reden wir! Es gibt keine Probleme die man nicht lösen kann! Keiner ist perfekt aber zusammen sind wir ein spitzen Team!

Antwort
von m01051958, 19

früher gab es kein Internet und das fremdgehen war deswegen schwieriger.. sogenannte Liebhaber-Beziehungen haben auch Jahre gehalten.Heute meist nur 1-4 Wochen.. die nächste ruft und das Netz ist voll von angeblich suchenden ..

Heut kommt dem/der Jäger/in die Beute direkt ins Haus und man kann sogar frei wählen... und viele nutzen das sogar , um sich mehrere zu halten.

Einziges Phänomen dabei ist , dass es der Frau es bis heute immer noch gelingt , den Mann als den bösen Jäger hin zu stellen..  

Antwort
von Gerneso, 29

Du meinst mit "früher" als die Männer noch als Familienoberhaupt alles bestimmt und entschieden haben während die Frau ohne Einkommen finanziell abhängig dem Mann den Arsch nachgetragen hat?

Dass Männer heute verlassen werden liegt daran, dass Frauen sich nicht mehr alles bieten lassen und auch finanziell nicht mehr auf einen Ernährer angewiesen sind.

Auch Erwachsene haben einen Anspruch auf Glück und müssen keine Partnerschaft aushalten, die ihnen nur die Engergie abzieht.

Antwort
von herakles3000, 5

Früher war es nicht alles besser sonder er wurde eher alles totgeschwiegen und die Frau war zb unglücklich nur weil sie sie es eingetrichtert bekommen hat sich niemals scheiden zu lassen..

Das einziegste was früher besser war war der  Lohn und es reichte aus wen ein Ehepartner einen Job hatte ..

Es gab sogar Zeiten wo der man offiziell eine geliebte haben durfte  sogar mit Einverständnis der Ehefrau

Deswegen Vorsicht mit der nur Bezeichnung früher .. Nur die Kirche hat bestimmt das ein man nur eine Frau haben darf nicht die Gesellschaft ans ich.

Aber das Kamm darauf an wo man lebte zb in England war das  auch mal anders!

Antwort
von DevourYou, 40

Früher war nicht automatisch alles besser, es wurde nur weniger drüber geredet.

Fremdgänger gab es früher genauso wie heute, nur damals hat man eher die Klappe gehalten, um die Familie zusammen zu halten, damit Kind und Kegel auch weiterhin versorgt sind und man selbst keine Schande trägt.

Zudem gab es früher kein Internet indem sich jeder 2. über seinen Partner auslassen konnte, somit hat man nicht alles mitbekommen was es so gab.

Kommentar von PatrickLassan ,

damit Kind und Kegel auch weiterhin versorgt sind und man selbst keine Schande trägt.

Vielleicht ganz interessant, woher die Redewenung stammt bzw. was 'Kegel' früher einmal bedeutete:

Kegel stammt vom althochdeutschen kegil, „Knüppel, Pflock“ ab,[3] und hatte im Mittelalter die zusätzliche Bedeutung „uneheliches oder lediges Kind“ oder „Bastard“, bzw. „Kind einer Kebse“.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kind_und_Kegel

Kommentar von DevourYou ,

Kannte ich schon, aber nett, dass du es nochmal aufgeführt hast. Dachte es wäre eventuell ganz treffend auf die Frage bezogen. ^^

Antwort
von Girschdien, 39

Früher wurde in den Schulen auch Wert auf korrekte Rechtschreibung gelegt. So what?

Kommentar von dupzi ,

Aber eben nur früher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten