Frage von Iowenherz, 80

Wie Hunde denken?

Ich hatte nie eigene Erfahrungen mit einem Hund, obwohl ich Tiere liebe, hatte den Chichuaua meiner Schwester 1 Woche bei mir, weil Sie verreist war, wir waren Tag und Nacht zusammen, ich hab ihn sehr verantwortungsvoll betreut, Wir waren 5 x am Tag Gassi, er hat immer an meiner Seite gehockt, angelehnt an meinen Füssen geschlafen, wir waren ständig zusammen, das einzigste was mich wirklich störte waren die Hundehaare in der Wohnung, Heute ist er wieder mit Schwester & Family zurückgefahren, und ich hab ein richtig leeres Gefühl, ähnlich wie liebeskummer oder Wehmut... ich hab die ganze Wohnung gewischt / gesaugt ... allerdings er fehlt mir, mich würde interessieren ob das auch Hunde so empinfden oder ob es eher so ein gefühl ist, aus den Augen aus dem sinn?! wäre euch dankbar um jede Antwort

Antwort
von wotan0000, 18

Ich hatte vor Jahren einen Nachbarhund 2 Wochen in Pflege (in seinem Zuhause). Also nur Gassi und Beschäftigung morgens, mittags und abends.

Vor der Betreuung war der Hund ein Kläffer ohne Ende.

Danach war es bei Begegnungen eine sich vor Freude überschlagende Klette und das blieb bis zum Ende des Hundelebens so.

Hunde wissen wo sie sich wohlgefühlt haben.

Antwort
von ben77ger, 38

moin moin,


aus den augen aus dem sinn, hunde leben im hier und jetzt. er wird ein positives gefuehl mit dir verknuepfen, mehr nicht. es haelt aber nicht lange an und der hund vergisst die verknuepfung. es sei denn es wird sich immer wiederholen.


lg


Antwort
von brandon, 23

Ich glaube nicht das er Dich so schnell vergisst aber er wird auch froh sein das  Deine Schwester wieder da ist und er wieder zu hause ist.

Da diese Bindung stärker ist als die nach einer Woche bei Dir.

LG

Antwort
von Baumschmuser1, 39

Tiere haben auch solche Gefühle. Inwieweit das jetzt nach einer Woche schon sein kann weiß ich allerdings nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten