Frage von Sarinasye2010, 80

Wie Hund deutsch beibringen?

Hallo:) ich bekomme
Nächsten  Monat einen 6 Monate alte Hündin aus Russland. Sie versteht leider nur russisch.. wie kann ich ihr deutsch beibringen ( also
Kommandos ) und wie  bekomme  ich sie stubenrein:-)?

Antwort
von Naninja, 10

Besorg Dir bitte ganz zügig ein paar vernünftige Bücher zum Thema Hundeerziehung, bevor der Hund kommt, und kümmere Dich ebenfalls im Vorfeld um einen Platz in einer guten Hundeschule (cumcane, Easy Dogs, trainieren statt dominieren).

Hunde lernen keine Sprache. Sie verknüpfen Worte/ Kommandos mit Erfolg und Misserfolg und mit konkreten Situationen. Das ist absolutes Basiswissen, ebenso wie der Aufbau der Stubenreinheit. Die kompletten Grundlagen kann Dir niemand in einem kurzen Crashkurs per Forum vermitteln. Zudem sind gerade Auslandshunde häufig vorbelastet und konfrontieren selbst erfahrene Hundehalter mit großen Problemen.

Also such Dir bitte einen Ansprechpartner in Deiner Nähe, der Dich in der ersten Zeit mit dem Hund direkt und vor Ort unterstützt!

Antwort
von friesennarr, 16

Lol - kein Hund versteht wirklich Worte, sondern lernt bestimmte Laute bestimmte Verhaltensweisen einer Sache oder einer Tat zuzuordnen.

Der Hund versteht das Wort "sitz" nicht, lernt aber auf dessen Laut und vermutlich auch die Gestik die der Mensch dazu macht, richtig zu reagieren und sich zu setzten.

Wenn du jetzt zum bsp. zum Hund "nein" sagst oder "njet" sagst, macht für den Hund keinen Unterschied, solange du es in der gleichen weise aussprichst bzw. die gleiche Gestik dazu hast (erhobene Hand z.B.).

Antwort
von LukaUndShiba, 51

Das heißt du musst mit ihr so trainieren als würde sie nichts kennen und ihr so die Kommandos beibringen. 

Und stubenrein bekommt man einen jungen Hund indem Man alle 1-2 Stunden raus geht (je nach dem auch nachts) am Anfang und nach jedem fressen, schlafen und spielen.

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Ok :-)

Kommentar von Kinderflupser ,

aber der hund kann kein deutsch :(

Kommentar von Griesuh ,

Dann musst du ihn die die Volkshochschule zu einem Deutschkurs schicken.

Antwort
von HamAsket, 51

Wenn der Hund mit sechs Monaten noch nicht stubenrein ist dann ist er sicherlich auch noch nicht soweit bilingual erzogen zu werden. Da musst du wohl russisch lernen, nicht das du deinen Neuankömmling überforderst und er dann wieder auswandern will. 

Kommentar von Sarinasye2010 ,

Sie ist vom
Tierschutz. Das ist  eben so.

Kommentar von HamAsket ,

O Gott ja dann darfst du sie keinesfalls überfordern mit deutsch lernen. Also nur russisch reden sonst wird die verhaltensgestört. 

Kommentar von Kinderflupser ,

und da ist er nicht stubenrein? .. na da würd ich mirn andern hund suchen.

gibt genug deutsche tierheime. da würd ich mir keinen aus russland holen der mir aufs sofa kackt^^

Kommentar von HamAsket ,

das geilste find ich eher die Frage. Der Hund kackt und pisst mir in die Wohnung kann aber schon sitz, Platz, aus, Männchen, salto? Sieht der fragensteller nicht das er einen unerzogenen pupertären Hund bekommt der keinen einzigen Befehl beherrscht 😂😂 wie kann man so doof sein und glauben der Hund kann Sitz wenn er noch in die Wohnung macht?? Es tut mir leid aber ich rolle mich gerade vor lachen. Es ist zu genial 😂😂😂 manche Menschen sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht oder ^^^^^

Antwort
von Fuchssprung, 19

Kein Hund versteht eine menschliche Sprache. Er reagiert viel stärker auf Gesten und auf das was deine Körpersprache ihm sagt als auf die Worte. Die sind ihm relativ Banane. Ob du jetzt auf Deutsch "sitz!" sagst oder auf Russisch, spielt keine Rolle. In wenigen Tagen weiß dein Hund dass deine Worte ein klein wenig anders klingen und gewöhnt sich an deine komische Aussprache. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten