Frage von tumblaah, 77

Wie höre ich mit der Bulimie auf?

ich bin in Therapie und hatte das auch lange im Griff aber in letzter Zeit ist es wieder total schlimm.. ich esse sehr viel um die Leere in mir zu füllen und übergebe mich dann um nicht zuzunehmen.. die Therapie hilft schon aber was nützt es wenn ich nach den Ursachen suche und das immernoch nich aufhören kann? ich will das jetzt lassen, weil das ja auch total ungesund und gefährlich ist und klar wenn ich in nem halben Jahr oder so mit der Therapie Erfolg habe ist das super aber bis dahin möchte ich trotzdem nicht mehr ko. tzen.. hat jemand Ideen wie ich das vielleicht kontrollieren kann oder was ich sonst gegen die leere machen kann? das ist so eine Unzufriedenheit, so ein Druck...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo tumblaah,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit essen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von joellesta1, 30

Das ist eben der Weg einer Therapie.
Da gibt es immer gute und schlechte Phasen und bei deiner Motivation wirst du bei beendeter Therapie sicher Erfolg haben. Und du hörst dich bereits in dem kurzen Text nach einer Kämpferin an und jemand, mit viel Verstand und daher wirst du sicher diese Krankheit besiegen können.

Was du tun könntest, um die Leere in dir zu füllen..? Dafür würde ich dir gerne die Standard Antwort geben, aber die gibt es nicht, denn jedem tut was anderes gut.
Ich kann dir also nur Beispiele geben.
Du könntest...
- einen guten oder deinen Lieblings Film gucken /Sendungen
- mit Freunden, Familie,etc reden
- spazieren gehen /in die Natur oder in den Garten, ...
- aufschreiben, was gerade in dir vorgeht / Gefühle, Gedanken,...
- ein Buch lesen
- naja und so weiter
Ich hoffe, dass ich dir ein paar Anregungen geben konnte.
Ich wünsche dir alles Gute!!

Kommentar von tumblaah ,

Danke, das baut mich grad total auf, ich hab es meinen eltern heute gesagt, dass ich da wieder ein problem habe und es war eine gute entscheidung, mit ihnen darüber zu reden :)

Kommentar von joellesta1 ,

Super, das ist echt ein großer, guter Schritt!! ich wünsche dir dann auch weiterhin alles Gute!!

Kommentar von tumblaah ,

hallo :) nur so als kleines Update ein paar Wochen später: ich hab es wieder halbwegs im Griff und fühl mich auch ganz gut :)

Kommentar von joellesta1 ,

Freut mich zu hören!!

Antwort
von rockylady, 34

du fragst warum du nach den Ursachen suchst ..eben um zu verstehen WOHER dieser Druck rührt ...und scheinbar ist der noch nicht gefunden ...wenn doch, kann es dennoch dauern, weil damit die Wunden noch nicht geheilt sind ....

Es ist ja eben ein innerer Zwang den du hast ....ich kann dir nur empfehlen, so oft es geht mit einer Bezugsperson zu reden, und wenn niemand da ist, deine Gefühle nieder zu schreiben. Musik hören kann auch helfen, da es auch ablenkt. Suche dir Beschäftigungen, welche dich davon abhalten, zu viel zu essen. Wenn du zuviel gegessen hast, verlasse das Haus und geh spazieren, so dass du nicht brechen kannst.

Antwort
von Alica04, 23

Also aus meiner Erfahrung her kann ich dir sagen, dass es allein so gut wie nicht machbar ist. Sobald man Hunger bekommt und auch nur einen Bissen isst, kommt wieder das Fressbedürfnis...ich denke eine Fachklinik wäre das hilfreichste für dich. Dort bekommst du vorgegebene Mahlzeiten, oft auch kontrolliert, was dir hilft normales Essen wieder zu erlernen..dazu Therapie, Austausch, Abwechslung...

Das allerwichtigste ist allerdings dein Wille! Ist der nicht vorhanden hat es keinen Sinn 

Antwort
von khidr2015, 23

Also meine ex frundin hat das auch am besten hilft ein leben Partner der sich liebt wie du bist und dir dabei hilft dich wieder in deinem Körper lwohl zu fühlen.

Kommentar von rockylady ,

den Partner kriegt man bloß leider nicht auf Knopfdruck ..

Kommentar von khidr2015 ,

hab ich auch nicht behauptet. das ist halt meine Erfahrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community