Frage von Pingulull,

Wie hoch sind in etwa die Nebenkosten beim Hauskauf?

Mit welchen Nebenkosten muss man in etwa beim Hauskauf rechnen, ich meine Kosten wie z.B. Notarkosten, etc.?

Antwort von Lissa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
Antwort von heugen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ca. 5% des kaufpreises

Kommentar von heugen,

ohne finanzierungskosten, also steuer + notar nur. dann kommt evtl. noch makler 3,46% des kaufpreises hinzu

Antwort von Niklaus,

ca. 5 %

Antwort von Lala13,

pi mal Daumen 10%
lieber etwas mehr veranschlagen

Antwort von Mismid,

Hauskauf oder Haus Neubau? Kommt auf die Kosten des Hauses und des Grundstückes an. Es kommt auch darauf an, was man in die Nebenkosten mit einrechnet. Wenn man Anschlußkosten für Kanal, Wasser, Strom, Gas usw, Notarkosten, Grunderwerbssteuer, Bodenaushub usw mit einrechnet kann man mit mind. 30000 Euro rechnen. Wenn es ein fertiges Haus ist, das man komplett kauft fallen nur Notarkosten 3,5% und 1,5% Grunderwebssteuern an (die aber auf das gesamte Haus, beim Neubau nur auf das Grundstück)zusätzlich noch eventuelle Notarkosten und die Kosten für die Finanzierung die natürlich individuell ist

Antwort von Hypothekenteam,

Grunderwerbsteuer: 3,5% vom Kaufpreis Notar/Grundbuchamt ca.: 1,5% vom Kaufpreis + ggf. Maklergebühren, je nach Bundesland 3-5% zzgl. 19% MwSt Das war´s dann.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Betriebskosten - Hauswart - Hausmeister Nr. 14 - Kosten des Hauswarts Vergütung inkl. Steuern und Abgaben, Nicht umlagefähig sind die Kosten des Hauswarts, die anteilig berechnet werden, jedoch Instandhaltung, Instandsetzung und kleinere Reparaturen betreffen. Kosten eines gewerblichen Hausmeisterservices deshalb bei der Betriebskostenprüfung ( Belegprüfung ) nach diesen Positionen prüfen. Notfalls Hausmeistervertrag vorlegen l...

    1 Ergänzung
  • Darauf achten bei der Prüfung der Nebenkostenabrchnung Lange dauert es nicht mehr, dann flattern wieder Nebenkostenabrechnungen (Betriebskostenabrechnungen) ins Haus tausender Mieter. 6 Punkte, die Sie auf Ihrer Nebenkostenabrechnung überprüfen sollten. Vereinbarungsprinzip Im Mietrecht gilt der Grundsatz, dass Betriebskosten auf den Mieter nur umgelegt werden dürfen, wenn dies im Mietvertrag zwischen Mieter und Vermieter vereinbart ist. Dies ...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community