wie hoch sind die chancen auf hartz 4?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, müsste er eigentlich bekommen. Kommt aber auf die Vermögensverhältnisse an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er unter 25 ist würde er nur gemeinsam mit den Eltern einen Anspruch haben,wenn diese dann alle die Voraussetzungen erfüllen !

Denn solange er noch keine 25 ist,bildet er zusammen mit seinen Eltern eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) solange er seinen Bedarf nach dem SGB - ll nicht aus eigenem Einkommen decken kann.

Er hätte also erst ab 25 einen unabhängigen ALG - 2 Anspruch,dann würde das Einkommen / Vermögen der Eltern keine Rolle mehr spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
22.01.2016, 12:12

Gilt das auch, wenn die Eltern nicht mehr unterhaltspflichtig sind?

0

Die Frage ist kann er aus gesundheltichen gründen mehr als 15Std pro Woche arbeiten? Also ist er arbeitsfähig im sv-pflichtigem Umfang?

"

Bekomme ich Geld, wenn ich noch bei meinen Eltern wohne?

Sie
können Arbeitslosengeld II erhalten, wenn Sie über 15 Jahre alt sind.
Mit Vollendung des 25. Lebensjahres bilden Sie eine eigene
Bedarfsgemeinschaft; vorausgesetzt Sie sind erwerbsfähig, hilfebedürftig
und haben Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland. Bis dahin
erhalten Sie als Mitglied der Bedarfsgemeinschaft Ihrer Eltern
Arbeitslosengeld II oder wenn Sie nicht erwerbsfähig sind Sozialgeld."

(quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Arbeitslosigkeit/Grundsicherung/Arbeitsuchend/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI485737)


Also ja kann er bekommen. bitte denkt aber daran das bei unter 25 jährigen strengere Auflagen gelten.

Die Anträge werden immer rückwirkend zum 1 des Monats bewilligt, wenn er jetzt im Januar den Antrag noch nachweislich ( bitte immer) einreicht, bekommt er Geld für Januar. Wenn der Antragerst im februargestellt wird, dann auch erst für februar.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
22.01.2016, 12:14

Wenn er bisher ALG - 1 bezieht sollte er ja dennoch arbeitsfähig sein,sonst würde er es nicht mehr bekommen !

Ob er dann ALG - 2 bekommt kann hier keiner wissen,denn unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern hat er erst ab 25 einen eigenständigen Anspruch,weil er erst dann seine eigene BG - bildet.

Da er bis Ende Februar Anspruch auf ALG - 1 hat,kann man auch nicht sagen ob dann für den Februar ein Anspruch bestehen würde,selbst für den Januar könnte man es nicht sagen,auch wenn die Eltern nach dem SGB - ll - berechtigt wären,weil hier keiner die Höhe des ALG - 1 kennt und der Bedarf in der BG - auch nicht bekannt ist.

Wenn er denn durch sein ALG - 1 überhaupt noch zur BG - der Eltern gehören würde und wenn nicht,dann würde das bedeuten das er zu viel ALG - 1 hat und somit seinen Bedarf selber decken kann.

0

wenn er u25 ist, wird das einkommen seiner eltern mit einbezogen und er gehört zur bg seiner eltern. sollte das einkommen der eltern reichen um seinen bedarf zu decken, dann bekommt er nichts und steht ab ende alg1ohne geld da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung