Frage von Dragon32,

Wie hoch muss der Blutverlust sein damit ein Mensch stirbt?

Ich schreibe ein Referat über Blut und kann einfach keine Quelle finden in der erwähnt wird wie hoch der Blutverlust sein muss bis ein Mensch stirbt.

Antwort von YuLy42,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ab 40% Blutverlust besteht akute Lebensgefahr.

Antwort von Fenchurch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich glaube, mehr als 2 Liter. Vorausgesetzt, man hatte ursprünglich 5.

Kommentar von Fenchurch,

http://www.transfusion.ch/de/zum_Thema_Blut/aufgaben_des_Blutes/was_passiert_bei_Blutverlust.php

hier ist deine Quelle

Antwort von rambo4114,

Wie viel Blut darf man jeden Tag verlieren?

Antwort von Praline,

bei 3 Liter von den 7L.

Antwort von handtasche,

hier wird es genauer erklärt. http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070602040653AAcI4ox

Antwort von MorRhioghain,

ich hab grad einen freund von mir gefragt, der ist mediziner, er hat gesagt, dass sich da keine genaue angabe machen lässt, da der blutverlust ja meistens mit diversen verletzung einhergeht (zb innere verletzungen, organschäden etc), die auch ihren einfluss darauf haben

er hat aber gemeint, dass wenn man von einem an und für sich sonst unverletzten, gesunden, jungen mann ausgeht siehts in etwa so aus:

ab ca 1l stellen sich schon stark bemerkbare beschwerden ein

und ab ca 1,5l wird die situation ernsthaft lebensgefährlich

bei 2l sucht man den betreffenden im besten fall auf der intensivstation, aber eher in der pathologie, hoffe dir ist damit geholfen...

Antwort von Dragon32,

Danke Leute; das hat mir geholfen.

Antwort von kimmo,

Mehr als 2 Liter ist lebensgefährlich. (2 Liter).

Antwort von 6Chris1992,

ca 3 liter

Antwort von 6Chris1992,

ca 3 liter

Antwort von coroner,

das kann man nicht in litern ausdrücken, da es unterschiedlich große menschen mit unterschiedlich viel blut im körper gibt. von ca. 3L - 7L bei nem erw. grundsätzlich würde ich "tippen" dass ca. 1L verlust eine sehr kritische menge darstellt, die den kreislauf dermassen belastet dass er zusammenklappt. unfundierte meinung...

Antwort von JoScho,

jeder hat ein anderes Blutvolumen. Es muß, um weiterleben zu können, noch so viel sein, daß das Hirn mit Sauerstoff versorgt werden kann

Antwort von buebue,

Blut – Wikipedia

Bei einer körperweiten Minderversorgung mit Blut, beispielsweise durch einen großen Blutverlust, spricht man von Schock. Durch Blutgerinnsel (aber auch ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Blut

Antwort von mdanikenen,

40 %

Antwort von Shark,

Mit 2,5 ltr. weniger kannst du noch gut mit leben

Antwort von omeriko,

mehr als 2,5 liter

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community