Frage von goldigerkarl, 24

Wie hoch ist typischerweise die Preiselastizität der Nachfrage bei Luxusgütern?

Hallo zusammen,

ihr würdet mir sehr weiterhelfen wenn ihr mir eine Quelle für die oben gestellte Frage nennen könntet (vllt mehrere Beispiele; abnorme Elastizitäten nicht eingeschlossen).Vielen Dank!

Antwort
von Welling, 18

Die Quelle kenne ich nicht. Die Preiselastizität der Nachfrage dürfte sehr gering sein. Beispiel: Eine Handtasche kostet 2000 €. Davon werden in einem bestimmten Zeitraum 5000 abgesetzt. Nach einer Preiserhöhung auf 2200  werden noch 4950 verkauft.

Einer Preiserhöhung von 10 % steht also ein Mengenrückgang von 1 % gegenüber, d.h., die Preiselastizität ist 0,1, also unelastisch. Menschen, die dieses Luxusgut wollen, kratzt die Preiserhöhung kaum.

Kommentar von goldigerkarl ,

Erstmal danke für die Antwort! Ich habe das genau andersrum gelesen. Bei Luxusgüter sollte die Preiselastizität höher sein, weil es kein "Must Have" ist. So stehts zumindest im Lehrbuch....Bräuchte aber eine Zahl (oder Spanne) für die Elastizität, was das Konzept an sich bedeutet habe ich verstanden

Antwort
von gromio, 15

guck mal da:

https://de.wikipedia.org/wiki/Preiselastizität

ganz gut komprimiert - grds. geht man bei Luxusgütern tatsächlich von einer geringen Preiselastizität aus.

Allerdings ist die NUR eine Betrachtung möglicher Veränderungen durch Veränderungen des Preises.

Der Preis ist jedoch nur EIN Kriterium für oder gegen den Kauf eines Produktes......insbesondere bei Luxusgütern.

cheerio

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community