Frage von Leablaszczok, 105

Wie hoch ist meine strafe wenn ich zum dritten mal mit dem roller (25) aufgehalten worden bin..Wie hoch ist die freiheitsstrafe?

Antwort
von Parhalia, 41

Jetzt kläre uns doch mal bitte in konkreten Sätzen über die jeweiligen Einzeldelikte Deiner Fragestellung auf .

 - weswegen GENAU wurdest Du jetzt zum dritten Mal mit dem Roller angehalten

 - weswegen GENAU wurdest Du jeweils beim ersten wie auch zweiten Mal mit dem Roller angehalten ?

Wie fielen die jeweiligen Strafen für das 1. , 2. und 3. Delikt KONKRET aus ? Waren das Ordnungswidrigkeiten, oder STRAFtaten ? Wenn es jeweils Straftaten waren, so nenne uns auch sofort, wieviele Tagessätze zu jeweils wieviel Euro die jeweiligen Strafbefehle für Tat 1, 2 & 3 ergaben.

Nur dann lässt sich auch eine halbwegs informative Antwort erstellen.

Kommentar von Leablaszczok ,

also... erste mal ist fallen gelassen worden das zweite mal auch und beim dritten mal weis nich wie viel tagessätze aber insgesamt waren es 2500 euro letztes jahr muss jetzt noch zahlen... und jetzt haben sie mich wieder aufgehalten und die richterin hat letztens zu mir gesagt das ich freiheitsstrafe bekomme aber och weis nicht ob das ernst gemeint war oder nicht.. jz frag och mich wenn es ernst gemeint war wie hoch die freiheitsstrafe ist ...

Kommentar von Parhalia ,

Welches Einkommen hattest Du zum Zeitpunkt des dritten Vorfalls in etwa netto ?

Leider hast Du aber auch immer noch keinerlei Angaben darüber gemacht, WESWEGEN Du beim 1. , 2. UND 3. Mal jeweils mit dem Roller angehalten wurdest. Wenn Du eine Prognose haben möchtest, so MÜSSTEST Du diese Frage schon beantworten.

Kommentar von Leablaszczok ,

einkommen waren ca 1.200 euro netto und das erste mal schwarzfahren also zu schnell das zweite mal schwarzfahren und betrunken da hab ich sozi std bekommen und das dritte mal auch betrunken u d 2500 euro geldsttafe und jetz wieder schwarz fahren ohne versicherungstafal aba es war nur eine probe fahrt fürn tüv...

Kommentar von Parhalia ,

Dann dürftest Du für die 3. Angelegenheit somit schon eine Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen bekommen haben. Nun erneut ein Verstoss gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Da könnte es wegen der einschlägigen Vorentscheidungen duchaus nun zu einer 

Strafe von 90 - 120 Tagessätzen oder 3-6 Monaten Ersatz-Freiheitsstrafe kommen. Das bedeutet aber nicht sofort Knast, solange Du die Geldstrafe bezahlst. Aber mehr Schiete solltest Du künftig dringlichst vermeiden, sonst dürfte beim nächsten schweren Delikt durchaus schon eine Freiheitsstrafe ( vermutlich noch ausgesetzt zur Bewährung ) drohen. Und DANN stehst Du sprichwörtlich mit einem Bein im Knast.

Bedenke auch mögliche Konsequenzen auf eine eventuell mal zu erwerbende Fahrerlaubnis. Hier kann eine Sperre von mindestens 6 Monaten bis hin zu 5 Jahren für die Erteilung einer Solchen ausgesprochen werden. Im schlimmsten Fall kann Dir sogar das Führen sämtlicher Fahrzeuge ( einschliesslich Fahrräder ) im öffentlichen Strassenverkehr untersagt werden.

Antwort
von migebuff, 19

Wenn du eine ausführliche Antwort möchtest, dann solltest du dir vielleicht mal zwei Minuten Zeit nehmen und wenigstens ansatzweise irgendwelche Informationen bereitstellen. Es ist immernoch völlig unklar, warum du irgendwann eine Geldstrafe zahlen musstest.

Warst du ohne Versicherung unterwegs? War der Roller zu schnell? War er gestohlen? Hast du keine Prüfbescheinigung für den Roller, der ordnungsgemäß seine 25 km/h läuft? Wurde dir das Führen von Fahrrädern und Mofas untersagt? Warst du betrunken?

So wie du das beschreibst ("mit dem roller aufgehalten worden") liegt keinerlei Verstoß gegen irgendwas vor. Rollerfahren ist nicht verboten.

Kommentar von Leablaszczok ,

beim ersten mal is fallen lassen worden beim zweiten mal betrunken und sozi stunden gemacht beim dritten mal auch betrunken und 2500 euro geldstrafe und jetz das vierte mal ohne vehrkehrsschild... jetz weis och nich welche sttafe da auf mich zu kommt

Kommentar von migebuff ,

beim ersten mal is fallen lassen worden

Das Führen eines versicherten Mofas mit einer Mofaprüfbescheinigung ist völlig legal. Natürlich wird das fallengelassen. Was man dir möglicherweise sonst noch vorwirfst, willst du trotz mehrfacher Nachfrage nicht verraten, also nehme ich an, dass das Thema damit erledigt ist.

Kommentar von Parhalia ,

In den Kommentaren zu meiner Antwort hat der Fragesteller folgendes zum aktuellen Delikt geschrieben :

" ... und jetz wieder schwarz fahren ohne versicherungstafal aba es war nur eine probe fahrt fürn tüv..."

Antwort
von Malkastenpark, 22

nen Kumpel würde für 6 Monate weggehaftet . Wurde um die 30 mal wegen Mofafrisieren verurteilt..beim letzten mal war es dann soweit..

Kommentar von Leablaszczok ,

ja kommt glaub ich drauf an welche richterin oder?

Kommentar von Malkastenpark ,

.irgendwann hat auch der Staat mal die Schnauze voll^^

Antwort
von DrStrosmajer, 44

Keine Freiheitsstrafe.

Nur wirst Du den Führerschein erst erhalten -wenn überhaupt-, wenn Du ungefähr 28 bist, also ungefähr 2030.


Kommentar von Leablaszczok ,

22 bin ich und de letzte strafe war halt 2500 euro und die richterin meinte beim nächsten mal bekomm ich freiheitsstrafe...

Antwort
von derhandkuss, 52

Die Freiheitsstrafe ist sehr hoch, wenn Du bereits zweimal aufgehalten wurdest!

Kommentar von Leablaszczok ,

Es ist ja das vierte mal jetzt und ich bin 22

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten