Frage von flashstone, 135

Wie hoch ist mein Krebsrisiko wenn ich Asbest eingeatmet habe?

Hallo, ich bin 14 und ein Hypochonder. Ich war 1 1/2 Stunden in einem Haus voller Asbest (alte Psychatrie) und überall lagen kaputte Heizungen etc. habe aber nichts angefasst. Ich stand auch öfters mal vor einem Haus in dem Asbest drinne war (ca. 1 Monat jeden Tag 20 Minuten). Ich bin mir sicher das ich es eingeatmet (in der alten Psychatrie, vor dem Haus weiß ich nicht) und ich habe tierische Angst an Folgen wie Lungenkrebs, Rippenfellkrebs etc. zu erkranken. Ich hasse Mich für diesen Fehler, aber ich habe vorher noch nie zuvor von Asbest gehört. Wie hoch stehen die Chancen das ich gesund bleibe?

Antwort
von Unnutzer, 108

Ich bin selbst leicht hypochondrisch und kann dir versichern: Bei einer derart kurzen Aufenthaltsdauer kann nichts passieren. Auch Menschen, die sich jahrelang in asbestverseuchten Gebäuden aufhalten erkranken nicht zwangsläufig dadurch an Krebs.

Kommentar von flashstone ,

Puh, Danke für's beruhigen :)

Kommentar von Unnutzer ,

Gern geschehen. ;)

Antwort
von derapfelbaum, 89

In unserer Schule hatten wir Asbest und das über mehrere Jahre; niemand hat einen Schaden davon tragen müssen.

Antwort
von Rakatt000, 91

Geh mal nen Arzt fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten