Frage von leni3012, 26

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit (unter Pilleneinnahme von einem Jahr), trotz Schwangerschaft Periode zu bekommen?

Antwort
von FuHuFu, 13


Blutungen in der Schwangerschaft sind nicht selten. Sie treten bei etwa einer von vier Frauen während der Schwangerschaft auf. In den meisten Fällen besteht jedoch keine Gefahr für die Gesundheit von Mutter und Kind. Allerdings sollten Blutungen in der Schwangerschaft immer durch einen Arzt abgeklärt werden.

Aber ich denke, darauf zielt Deine Frage nicht ab. Denn Du stellst ja den Zusammenhang mit der Pille her. Also geh ich mal davon aus, Du befürchtest, Du könntest mit einem "Tropi-Kind" schwanger sein und fragst, ob das möglich ist, obwohl Du regelmäßig Blutungen hast. Aber das sind ja dann keine Periodenblutungen. Denn eine Periode hast Du ja während der Pilleneinnahme nicht. Das ist eine Hormonentzugsblutung, auch Abbruchblutung genannt, ausgelöst durch das Absinken der Hormonspiegels während der Pillenpause. Solltest Du trotz Pille schwanger sein, so kannst Du die Abbruchblutung in der Pillenpause in den ersten Monaten der Schwangerschaft trotzdem bekommen. Das Auftreten der Blutung ist also kein sicherer Beweis, nicht schwanger zu sein.

Es kann sich aber bei einer solchen Blutung auch um eine Einnistungsblutung handeln. Diese tritt ca. 2 Wochen nach der Befruchtung auf. Außerdem können hormonbedingte Schwangerschaftsblutungen auftreten. Das sind vaginale Blutungen aufgrund der Hormonumstellung, die genau so zyklisch auftreten, sodass frau sie zunächst für ihre Periode hält. Eine Schwangerschaftsblutung erkennst Du daran, dass sie deutlich schwächer ausfällt wie gewohnt. Die Skala reicht von einmal ein paar Tropfen bis zu regelmäßigen Schmierblutungen.

Hast Du denn Grund zur Annahme, dass die Pille nicht gewirkt haben könnte? Hast Du die Einnahme einzelner Pillen vergessen? Hast Du vielleicht Medikamente eingenommen (z.B. einige Antibiotika), die die Wirksamkeit der Pille herabsetzen können? Oder hattest Du Dich erbrochen oder hattest Durchfall, so dass die Pille wieder ausgeschieden wurde, bevor ihre Wirksoffe vom Körper aufgenommen worden waren und ohne dass Du eine Pille nachgenommen hast? Hattest Du längere Pausen in der Pilleneinnahme z.B. wegen der Zeitverschiebung bei einer Fernreise?


Wenn Du all diese Fragen mit Nein beantworten kannst, dann bist Du zu 99,99 % nicht schwanger.

Solltest Du aber eine der Fragen mit ja beantworten oder andere Schwangrerschaftsanzeichen haben (Übelkeit und Erbrechen, ein sensibleres Geruchsempfinden, Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen, Spannen der Brüste, Ziehen im Unterleib, Heisshungerattacken, u.a.), dann solltest Du einen Schwangerschaftstest machen. Du bekommst einen Test für rund 10 Euro in der Apotheke oder auch in Drogeriemärkten. Du kannst aber auch Online die reinen Teststreifen bestellen. Da kriegst Du 12 Stück für 3 Euro (https://www.amazon.de/ultraempfindlicher-One-Step%C2%AE-Schwangerschaftstest-Emp...). Diese Teststreifen haben kein Plastikgehäuse und kein Schauglas, funktionieren aber genauso. 10 Euro ist halt recht teuer für ein Plastikgehäuse, auf das man nur einmal draufpinkelt und es dann wegschmeißt.




Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Periode, Pille, Schwangerschaft, 4

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille laut Packungsbeilage korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 14

Kommt drauf an welche Pille du nimmst. Bei Mikropille bekommst du keine Periode mehr, in der Pause kommt es lediglich zu einer künstlichen Blutung, die nur durch den Hormonentzug auftritt. Diese Blutung sagt daher nichts über eine Schwangerschaft aus und kann auch in der ersten Zeit einer Schwangerschaft auftreten. Bei Minipillen bekommst du noch deine Periode, diese sollte bei einer Schwangerschaft nicht mehr eintreten. Dennoch sich leichte Blutungen während einer Schwangerschaft möglich. Sprich eine Periode bekommst du bei einer Schwangerschaft nicht mehr. Blutungen während der Schwangerschaft sind bei Mikropillen aber wahrscheinlich als bei Minipillen. Eine genaue Wahrscheinlichkeit lässt sich nicht bestimmen.

Antwort
von GravityZero, 11

Das kann dir keiner genau sagen. Eine leichte Blutung kann auch während der Schwangerschaft auftreten. Aber was hat das mit der Pille zu tun? Mit Pille bekommt man keine Periode.

Antwort
von crazycatwoman, 10

der "tropi" meiner allerbesten freundin ist letztes jahr 30 geworden. bis die schwangerschaft bemerkt wurde, hatte sie drei/vier monate lang ("ganz normal") ihre regel 

Antwort
von beangato, 6

Null Prozent (korrekte Einnahme vorausgesetzt).

Du hast nämlich eine Abbruchblutung, wenn Du eine Pause machst. Diese sagt nichts darüber aus, ob Du schwanger bist oder nicht.

Antwort
von IchHabNeFrage73, 6

Möglich ist das schon. Wenn du dir so eine Frage stellst und du dir unsicher bist kannst du auch deinen Frauenarzt fragen :)

Antwort
von eyrehead2016, 2

Die Pille schützt zu 99,9 Prozent. Den Rest kannst du dir ja selbst ausrechnen.

Antwort
von maddie93, 2

Es kann vorkommen, muss aber nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community