Frage von zarrehsshiva, 60

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, einen IQ-Test mit dem Rang "Hochbegabung" zu bestehen?

bin schlauer als 99% der Klasse, aber könnte es meines Erachtens niemals mit 98% der Weltbevölkerung aufnehmen. Ich werde in der Schule aufgrund meiner Noten "bloßgestellt" beziehungsweise verachtet. Meine Therapeutin meinte einst (vor zwei Sitzungen), dass sie sich vornehme, einen IQ-Test mit mir machen zu lassen, und nun geht sie in Rente und ich stehe da mit zwei Terminen, die ich bisher bei ihr hatte, meinen Eltern, die nie zu Hause sind, Freunden, welche ich nicht besitze, Noten, die sich gegenseitig umbringen (aufgrund einer unruhigen Klasse/ verstehe nichts durch den Lautstärkepegel) und einem Jungen, der drogenabhängig ist, eine I-don't-fucking-care- Einstellung hat und gerade im Auslandsjahr chillt. 

achte Klasse, "Gymnasium"

Antwort
von OhneRelevanz, 60

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, einen IQ-Test mit dem Rang "Hochbegabung" zu bestehen?

bin schlauer als 99% der Klasse, [...]

Merkste selber?

Kommentar von zarrehsshiva ,

Nein, denn es kommt auf die Intelligenz der individuellen Personen an, die sich in dieser Klasse befinden, und da der letzte Notendurchschnitt 4,9 war, habe ich meinen Erwartungshorizont dieser Klasse sehr tief gesetzt. Merkste selber? 

Kommentar von Simoris ,

99% -> mindestens 67 Leute in der Klasse...

Einen IQ-Test "bestehen"

Noten sind schlecht weils zu aut ist (ernsthaft?)

tbc...

Kommentar von zarrehsshiva ,

99% -> 29 sich jugendlich-fühlende Kinder in der Klasse 

Einen IQ-Test bestehen, da mir bewusst ist, dass das alles scheinheilig ist, und wenn man zum Durchschnitt gehört, kann man dieses Ergebnis danach eh verbrennen

Noten sind schlecht, weil ich erstens keinen Sinn bzw. hohen Wert in der Schule sehe, die Lehrer entweder blind oder taub sind, diese Klasse aus .. - schränken wir mal Beleidigungen ein. 

to be continued ..

ps:  "gut" sehe ich schlecht

du siehst ausreichend als schlecht

Kommentar von OhneRelevanz ,

Ich schließe mich hier nicht irgendeiner Seite an. Aber ich muss, und ich meine das nicht böse, sagen, dass du auf mich jetzt nicht besonders übermäßig intelligent wirkst. Damit will ich nicht sagen, dass du dumm wärst, aber ich schätze du und ich sind einfach beide ungefähr im Mittelfeld. Ein IQ-Test ist im Übrigen sehr umstritten. Wenn du wirklich glaubst, intelligent(er) zu sein, brauchst du dir das nicht durch einen Test verifizieren zu lassen. Das hält dich doch eh nur auf.

Kommentar von zarrehsshiva ,

Ich nehme an, dass wir beide einen großen Altersunterschied haben, und dass ich deswegen intelligenter bin. Bitte, danke. 

Kommentar von OhneRelevanz ,

Lass es besser, du machst es nur noch schlimmer.

Ein großer Altersunterschied hat absolut nichts mit Intelligenz zu tun ...

Antwort
von WPOAS, 36

Der Intelligenzquotient ist eine quantitative Vergleichsmessung auf Basis der Gaußschen Normalverteilung, wobei Hochbegabung bei mehr als doppelter Standardabweichung nach oben definiert ist. Dies entspricht rein rechnerisch einem Ergebnis, das gleich oder besser ist als bei 97,725 % der Bevölkerung, wobei auch hier ein Deutscher mit der deutschen Bevölkerung verglichen wird und auch mit seiner Altergruppe verglichen wird, während das Geschlecht keinen Einfluss hat.

Anmerkung: Ich bin ausgebildeter Testleiter für IQ-Tests bei Mensa e.V. siehe: https://db.mensa.de/tests?mpn=Tests&vs=049 hier findest du auch wissenschaftlich validierte Test, während Online-Tests bestenfalls eine Tendenz erkennen lassen



Antwort
von einelenabitte, 28

Ich denke die Chancen sind relativ gering...

Antwort
von SantaClaus2, 40

Einen Online-Test würde jeder, selbst eine Gina-Lisa Lohfink, mit Hochbegabt bestehen. Du kannst aber bei jedem Arzt, der sich auf so etwas spezialisiert hat, einen IQ-Test machen, kannst die 2 Stunden auch überschreiben, wenn die Krankenkasse mitspielt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community