Frage von GoxTar, 121

Wie hoch ist die Strafe wenn ich unerlaubt in Wald Rehe schieße?

Sie treiben ihr unwesen ich werde ihrem Dasein ein Ende bereiten.
Spaß, rein aus Interesse:D

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 57

Ohne Jagdschein darf man überhaupt keine Tiere schießen. Das gilt als Wilderei.  Das wird mit einer Geldstrafe oder einen Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren bestraft. Man wäre dann ein Wilderer. Auch für den Besitz einer Waffe braucht man einen Schein. 

Antwort
von peterobm, 85

dann schau mal nach Wilddieberei

Antwort
von EdgarBaer, 66

Das wäre Wilderei, unerlaubtes Führen und Schießen einer Waffe.

Wenn du keine legale Schusswaffe hast,kommt noch illegaler Waffenbesitz hinzu. Wenn du vorher eine legale Waffe hattest, wirst du sie nach dieser Aktion auch ganz schnell verlieren.

Antwort
von AntwortMarkus, 84

Freiheitsstrafe von mindestens 3 Monaten bis 5 Jahre. Dazu kommt dann noch der illegale Schusswaffen Gebrauch.... 

Antwort
von herja, 62

... wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

https://dejure.org/gesetze/StGB/292.html

Antwort
von Repwf, 68

Tierquälerei da du es nicht gelernt hast

Sachbeschädigung weil sie dem Förster gehören

Diebstahl falls du das Fleisch mitnimmst

Könnte teuer werden!

Kommentar von Luckman321 ,

Das stimmt leider nicht. Tierquälerei im weitesten Sinne vielleicht. Sachbeschädigung ist dies auf keinen Fall, denn Wild ist allgemein "herrenlos", heißt, es gehört niemandem. Das einzige Recht was ein Förster oder ein Pächter beansprucht, ist das Aneignungsrecht, was besagt, dass Personen mit diesem Recht sich Wild oder bestimmte Gegenstände von Wild aneignen dürfen (dazu gehören auch Abwurfstangen von Bock und Hirsch oder auch nur Federn von bspw. Bussard) Tust du dies trotzdem wird das nicht als Diebstahl sondern als Wilderei angesehen und das wird im Strafmaß wohl höher ausfallen als Diebstahl. Aber keine Angst bei solchen Sachen die man auf dem Boden findet ist es sehr selten, dass man Ärger von jeweiligen Personen zu erwarten hat ;)

Kommentar von Luftkutscher ,

Seit wann gehören Rehe einem Förster? Den Förstern gehören ja nicht mal die Bäume.

Kommentar von kalle10041990 ,

Wenn der Förster gleichzeitig das Jagdrecht inne hat hat er durchaus das Recht sich Wild anzueignen, so ungewöhnlich ist das nicht.

Kommentar von Luftkutscher ,

Wenn ein Förster Pächter des Jagdbogens ist, dann darf er sich das erlegte Wild aneignen. Als lebende Tiere sind sie jedoch herrenlos und gehören niemandem. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten