Frage von mulde4, 80

Wie hoch ist die strafe bei Fahrerflucht?

Meine Tochter 21 ,Probezeit vorbei,hat heute früh einen Bus überholt. Der entgegen kommende PKW war so schnell ran,dass sie das Einscheren vor dem Bus nicht mehr schaffte . Sie streifte den Bus vorne links mit ihren rechten Hinterheck. Der entgegen kommende PKW wich aus und fuhr weiter. Meine Tochter ist ebenfalls weiter gefahren und hat ca eine halbe Stunde später als sie in der Berufsschule ankam,die Polizei angerufen. Der Busfahrer hat die Polizei angerufen,diese war dann vor Ort. Der Bus hat einige Kratzer und meine Tochter auch. Personenschaden ist keiner. Mit welcher Strafe muss sie rechnen da es ja Fahrerflucht ist.

Antwort
von peterobm, 80

kann niemand aus der Ferne sagen. Warum hat Sie nicht gleich angehalten? Da sie die Polizei selbst informiert hat, ob es Fahrerflucht ist?

Bei einem Bus sollte man immer mit Schrittgeschwindigkeit vorbeifahren. Schulbus mit eingeschalteten Warnblinkern. 

Hier kommt noch der 3. Fahrer ins Spiel. Was letztendlich kommt, entscheiden andere. 

Kommentar von mulde4 ,

der Bus war leer, sie hat ihn auf der Landstraße überholt.

Kommentar von peterobm ,

überholen trotz Gegenverkehr; da kommt was, min. 100€ plus Gebühren 28,50 1 Punkt. Fremdschaden Haftpflicht; Eigenschaden nur VK oder Selbstzahlung

Kommentar von whatshalllldo ,

Ich möchte den Menschen sehen, der Busse mit Warnblinklicht überholt. Ich habe das in der Fahrschule auch nicht so gelernt... Schrittgeschwindigkeit ja, aber Warnblinker? Das ist zu affig... da muss ich jetzt mal recherchieren, ob das stimmt.

Kommentar von peterobm ,

nicht der Überholer, der Schul-Bus hat Warnblinker an; Ein-Aussteigen



Schulbus mit eingeschalteten Warnblinkern. 

dachte da eben an die Haltestelle; war auf freier Strecke

Antwort
von tanzegern, 79

Zunächst ist es eine Unfallflucht.

Strafmildernd wird man berücksichtigen, dass sie die Polizei informiert hat. Die Strafe hängt letztlich von der Schadenshöhe ab.

Ich tippe mal auf 30 Tagessätze und einen möglichen Führerscheinentzug.

Antwort
von ES1956, 75

Freiheitsstrafe bis 3 Jahre oder Geldstrafe

https://de.wikipedia.org/wiki/Unfallflucht

Antwort
von FelixFoxx, 78

Fahrerflucht ist eine Straftat. es droht lt § 142 Abs. 1 StGb. eine Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder eine Geldstrafe. Strafmildernd wird sich sicherlich auswirken, dass sie die Polizei benachrichtigt hat, wenn auch viel zu spät.


Antwort
von oxygenium, 63

wahrscheinlich wird der Lappen erstmal eingezogen und sie muss erneut zur Prüfung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten