Wie hoch ist die Gesamtsteuerbelastung für Gewerbe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Umsatzsteuerzahllast kann man ja gar nicht ermitteln, ohne die anrechenbaren Vorsteuerbeträge zu kennen; deshalb lasse ich die USt mal außen vor.

Die tarifliche Einkommensteuer beträgt in diesem Fall bei einem ledigen Steuerpflichtigen 33.605,00 €  (Dann hat er/sie aber weit mehr als 100.000 "verdient", da ja das zu versteuernde Einkommen als Bemessungsgrundlage dient - hier aber mal unterstellt die 100.000 stellen das zvE dar.)

Für die Ermittlung für Zwecke der Gewerbesteuer müssten wir den Gewerbesteuermessbetrag kennen. Mal stark vereinfacht 100.000 - 24.000 (wenn Einzelunternehmer / Personengesellschaft) x 3,5 % = 2.642
2643 x 390 % = 10.303

Die Gewerbesteuer wird aber auch nach § 35 EStG wieder als Steuerermäßigung auf die Einkommensteuer angerechnet. (Sonst hätten ja freiberuflich selbständig Tätige einen enormen Steuervorteil gegenüber den Gewerbetreibenden). 2.642 x 3,8 = 10.039

Zusammenfassend käme mal (stark vereinfacht) also zu einer Steuerlast aus ESt/GewSt von

33.605 + 10.303 - 10.039 = 33.869


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wfwbinder
20.11.2016, 13:02

Umfassende Darstellung sehr gut. Allerdings hatte der Sachverhalt einen Hebesatz von 490 % und nicht von 390 %

0

Du schmeißt hier einiges Durcheinander. Z. B. hat deine private Einkommessteuer aus dem erzielten Gewinn nichts mit Betriebskaosten und Betriebssteuern zu zu tun.

Un dmeinst du auch wirklich mit Verdient den Gewinn, oder meinst du den Umsatz?

So ganz geläufig scheinen dir die Begriffe nicht zu sein.

Kurs für Existenzgründer besuchen und einen Steuerberate zu hilfe holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus den dürftigen Angaben die Steuerbelastung ermitteln?

dass könnte der weltbeste Steuerberater / Wirtschaftsprüfer noch nicht mal ....

denn:

Umsatzsteuer entsteht aus dem UMSATZ (nicht aus dem Verdienst ...)

bei der Einkommensteuern mindern noch div. Sonderausgaben / Außergewöhnliche Belastungen die Bemessungsgrundlage ....

bei der Gewerbesteuer gibt es ebenfalls noch div. Hinzurechnungen und Kürzungen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung