Frage von Blurryfacee, 110

Wie hoch ist die Anschlagsgefahr wirklich in Deutschland und was sollen wir tun?

Guten Abend,

ich habe mir gerade echt ein Konto für diese "Frage" gemacht, welche hauptsächlich von Angst geleitet wurde. Mein Problem? Ich fürchte mich vor Anschlägen. Long story, short. Im Februar 2016 möchte ich auf ein Konzert von Twenty One Pilots, eine Band, die ich seit Jahren verfolge und deren Lieder mir sehr wichtig sind. Es geht mir hier nicht um Chartschrott und Justin Bieber sondern für mich etwas gravierendes, welches mich durch schlechte Zeiten begleitet hat. Mein Traum ist es schon immer gewesen, die beiden von der Band zu sehen und ihrer Musik nah zu sein, aber da ich dank immer anderen Problemen nie wirklich die Gelegenheit dazu hatte, war es mir nie möglich. Nun habe ich sie (Die Tickets schon gekauft) und die Anschläge auf großen Versammlungen ist wohl erheblich gestiegen. Anzumerken ist es, dass dies mein erstes Konzert ist und ich da nicht abgeschossen werden möchte. Die Regierung sagt uns die Gefahr besteht, aber wir sollten uns nicht abschrecken lassen? Inwiefern ergibt das denn Sinn? Ich bin 15 Jahre alt und möchte mit einer Freundin und einem Erziehungsberechtigten hin. Soll ich der Angst hingeben? Oder ist sie nicht gerechtfertigt? Und wie findet ihr sollen wir mit der Angst bei solchen Veranstaltungen umgehen? Dankeschön.

Antwort
von noname978, 76

Hallo:) ich geh selbst auch auf das konzert von twentyonepilots im februar (aber in wien) und mich hat das auch schon beschäftigt.  Ich kann dir natürlich nichts versprechen. Es kann immer etwas passieren. Mein motto: >man muss auch mal etwas im leben riskieren<
-
Klar ist es gefährlich. Aber die wahrscheinlichkeit das genau beim twentyonepilots konzert ein anschlag ist ist meiner meinung nach eher unwahrscheinlich. Ich weiß das größere/bekanntere musiker (zB. Ellie goulding) auch gerade auf europa tour sind und ich weiß das zB. Ellie goulding in wien spielt (weiß ich weil meine freundin da hingeht:3)  da werden denk ich mal viel mehr leute kommen wie zum twentyonepilots konzert weil sie einfach ein weltstar ist und auch in den charts ist. Oder ACDC ist auch gerade auf europa tour und spielt auch im märz in wien. Da werden noch viel viel mehr menschen kommen.
-
Du brauchst dir keine sorgen machen:) außerdem werden vor jedem konzert alle zuschauer kontrolliert ob sie waffen mit sich haben. (War bis jetzt immer so)
-
Und falls es einen anschlag gibt (kann ja nix versprechen) dann kann man auch nichts machen. Twentyonepilots zu sehen ist eine große chance weil wer weiß wann die das nächste mal nach deutschland kommen? Lass dir das auf keinen fall entgehen!! Du lebst nur einmal! Ich glaube auch das der letzte tag eines menschen von anfang an festgelegt ist. Jeder muss irgendwann sterben. Der tod gehört zum leben dazu
-
Aber nochmal: ich glaube nicht das es einen anschlag geben wird. Dafür kommen meiner meinung nach zu wenig menschen. (Natürlich sind es trotzdem viel aber andere musiker sind nun mal bekannter)
-
Stay alive |-/ :))

Kommentar von Blurryfacee ,

Hallo erstmal :) 

Ich find's super, dass du auch auf das Konzert von ihnen gehst! Hier sind schon ganz viele von der Clique :D Wäre es irgendwer anders, der da ein Konzert macht, hätte ich die Tickets schon längst wieder verkauft; ich bin an sich einfach ein viel zu ängstlicher Mensch. Was man wiederum beachten muss, ist, dass die Band, die in Frankreich den schlimmen Anschlag mitbekommen hat, an sich wenig bekannt war. 1000 Leute waren im Saal, wobei in Köln 4000 anwesend sein werden. In Wien weiß ich nicht :) Trotzdem werde ich hingehen, Angst werde ich da eh vergessen und falls es passieren sollte, hast du komplett recht - ich lass mir das trotzdem nicht entgehen. Besonders nicht wegen Terroristen. Ich wünsche dir viel Spaß in Wien. Das Konzert ist denke ich ein paar Tage vor meinem (?). Wenn ich's überstandem hab, schreib ich hier auf jeden Fall wie's war. :D 

Dir auch,
Stay alive |-/ 

Kommentar von noname978 ,

Es ist twentyonepilots :D das würd ich mir nie entgehen lassen *.* und ja stimmt das in wien ist am 6.2 ^^ viel spaß dir, ich wette es wird mega cool😍 :D |-/

Antwort
von 13thgirl, 41

Gehst du zufällig am 12.2 in Köln auf das Konzert? Wäre cool wenn wir uns begegnen. :D Zum Thema: ich hatte nach den Anschlägen in Paris auch Angst auf öffentliche Veranstaltungen zu gehen und naja, inzwischen mache ich mir da keine Sorgen mehr. Stay alive, das wird toll! |-/

Kommentar von Blurryfacee ,

Hey erstmal :D,

ja, ich gehe am 12.02 in Köln. Mal gucken, ob man sich entdeckt, haha. Die Frage beschäftigt mich um ehrlich zu sein immer noch ein bisschen, was ich persönlich selbst ein wenig kindisch finde. Somit haben die Idioten ja ihr Ziel erreicht - Angst verbreiten.
Die Erfahrung will ich mir aber nicht nehmen lassen ;)

Viel spaß dir dort! :) 
|-/

Antwort
von BloodmoonY, 91

Hallo,

deine Frage ist berechtigt. Prinzipiell sind wir Deutschen Feinde des IS, erst recht durch dei militärische Unterstützung. Jedoch wird Deutschland kein Ziel für Anschläge auf bestimmte Personen, Einrichtungen und Behörden sein.

Der IS macht ja durchaus auch Anschläge auf Botschaften usw. Aber das erwarte ich hier nicht. Genau so wenig wie ine Flugzeugentführung oder einen Anschlag auf Politiker. Den IS interessiert es hier nur Amgst zu verbreiten. Taktisch ergibt es keinen Sinn, in Deutschland eine Anschlagsserie zu machen. Das ist auch für den IS ein großer Planungsaufwand.

Anschläge wie eine Bombe in einem Mülleimer oder einen kleinen Amoklauf hingegen halte ich für gut möglich und rechne auch damit, das solche "kleinen" Anschläge früher oder später kommen. Auch wenn statistisch kein Grund zur Sorge besteht, so wird bei einer kleinen Bombe die "nur" 10 Menschen tötet ganz Deutschland für die nächsten Wochen in Alarmbereitschaft sein.

Das in Deutschland 200 Personen als Geiseln genommen werden und wie in Paris praktisch eine Stadt angegriffen wird bezweifle ich, Anschläge auf Personenansammlungen die einfach nur Angst machen sollen hingegen nicht.

Man darf das nicht einfach unter den Teppich kehren, sich jedoch auch nicht davon Wahnsinnig machen. Es gibt Sachen die man vermeiden kann/womit man das Rissiko verringern kann, wenn abeer eben jemand eine Bombe hat und er ausgerechnet neben dir explodiert kannst du auch nichts machen.


Antwort
von howelljenkins, 78

du hast weder die sicherheit, dass es nicht passiert noch irgendeinen konkreten anhaltspunkt, DASS es passiert.

ich persoenlich halte es fuer sinnlos, auf irgendetwas zu verzichten, nur weil moeglicher weise mehr anschlaege veruebt werden als letztes jahr (oder so). 

du kannst dich davor nicht schuetzen, auch wenn du nicht hingehst. vielleicht erwischt es dich dann in einem kaufhaus beim weihnachtseinkauf. wahrscheinlicher ist, dass es dich GAR NICHT bei einem anschlag erwischt.

leute sterben in deutschland nicht besonders haeufig bei terroranschlaegen. sie sterben eher bei auto- oder haushaltsunfaellen. 

geh hin und lass dich nicht einschuechtern.

Antwort
von FloTheBrain, 41

Statistisch ist die Chance zu sterben für dich viel höher wenn du im Bad ausrutschst, von einer Leiter fällst oder vom Auto überfahren wirst. Die statistische Wahrscheinlichkeit ist dabei mehrere tausend mal so hoch. Also müsstest du mehrere tausend mal mehr Angst vor diesen Todesarten haben, als durch Terror ums Leben zu kommen.

Hast du aber nicht, oder?

Dann kann dir auch der Terror herzlich egal sein. Leb dein Leben und hab Spaß. Ende der Durchsage.

Antwort
von SechsterAccount, 89

Finde ich eher unwahrscheinlich , eher wirklich in Städten , Fußballstadien aber wie viele Menschen werden da denn erwartet . Ist doch sinnlos sich da so eine Angst zu machen . Attentäter und terroristen gibt es überall , auch in Deutschland ( jetzt umso mehr ) trz. Einfach weiter leben .

Kommentar von Blurryfacee ,

Etwa 4000. Die Konzerthalle ist in Köln und natürlich hast du Recht, nur finde ich wird dieses "einfach weiter leben" schwierig. Danke :)

Antwort
von BiturboFan, 40

Deutschland ist ein sehr offenes Land welches vielen Menschen sehr vieles angeboten hat, besseres Leben, Zukunft und Familie etc. in Deutschland ist das Risiko gering und man darf nicht vergessen, Deutschland hat eine sehr gut aufgestellte Polizei/ Schutz!

Antwort
von AlexDasMensch, 74

Ich gehe auch zu einem TØP-Konzert im Februar. Ich denke nicht, dass du irgendwelche bedenken haben musst. Tyler hat das Konzert im November nur abgesagt, weil er, Jenna, Josh und alle anderen einen Tag vor dem schrecklichen Anschlag in Paris in der selben Halle waren. Ich werde auf jeden Fall zu meinem Konzert gehen. Ich würde so ein wunderbares Ereignisse, ein Treffen mit der Deutschland-Clique und Tyler und Josh nicht wegen einwenig erhöhte Terrorgefahr auslassen. 

Stay Alive |-/ 

Antwort
von schneflock, 61

Du wirst sicherlich den Terror der IS meinen. Ich kann da nur sagen, dass Angst in die Bevölkerung bringen ist genau das was diese Art Leute wollen! Ich finde man sollte über soetwas überhaupt nicht nachdenken!

Antwort
von freenet, 66

Man kann Dir schlecht raten hinzugehen oder nicht. Besprich das mit Deinen Eltern und Deiner Freundin. Gefährlich ist es im Moment überall. Man muss halt abwägen, brauche ich das Konzert wirklich um glücklich zu sein oder sollte ich die Ungewissheit in mir tragen "es könnte etwas... - es könnte nichts..."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community