Frage von furbo, 108

Wie hoch ist der Pflichtteil, wenn ein potentieller Erbe Erb- und Pflichtteilsverzicht erklärt hat?

X hat zwei Kinder, A und B. Dem Kind A hat er bereits zu Lebzeiten hohe Geldzuwendungen gemacht, ein Haus gekauft und geschenkt. Im Gegenzug hat A dafür einen Erb- und Pflichtteilsverzicht erklärt.

Kind B wurde danach als Alleinerbe der Restvermögens (entsprach in etwa dem Wert des an A geschenkten Vermögens) eingesetzt.

X ist ein ziemlich unangenehmer Mensch. Nach einer erneuten heftigen Kränkung kappte B die Verbindungen zu X.

Wie würde B im Ablebensfalle erben? Zwar war er ursprünglich Alleinerbe, aber X änderte sein Testament, so dass er "enterbt" und C Alleinerbe wurde.

Wie hoch wäre der Pflichtteil von B? Erhöht sich sein Pflichtteil aufgrund des bereits abgefundenen Kindes A mit dessen Pflichtteilsverzicht? Oder profitiert der neu eingesetzte Erbe C vom Pflichtteilsverzicht des A?

Bitte keine Antworten, die die Aussage "ich glaube dass..." enthalten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ichweisnix, Community-Experte für Erbe, 44

Nach §2303 BGB gilt:



Ist ein Abkömmling des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen von
der Erbfolge ausgeschlossen, so kann er von dem Erben den Pflichtteil
verlangen. Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des
gesetzlichen Erbteils.

Ein Erbverzicht von A erhöht den gesetzlichen Erbteil und damit auch den Pflichtteil von B. 

Erhöht sich sein Pflichtteil aufgrund des bereits abgefundenen Kindes A mit dessen Pflichtteilsverzicht?

Jain. Entscheidend ist, das A kein gesetzlicher Erbe mehr ist. Warum er verzichtet hat ist hingegen völlig egal.

A und X können den Erbverzicht gemeinsam wieder aufheben. A hätte davon aber nichts, wenn C erbe würde, denn das erhaltene wäre auch danach auf seinen Pflichtteil anzurechnen.

Oder profitiert der neu eingesetzte Erbe C vom Pflichtteilsverzicht des A?

Bei einen reinen Pflichtteilsverzicht ( ohne Erbverzicht) würde C insoweit profitieren, als das A grundsätzlich keinen Pflichtteil mehr geltend machen kann. Der Erbverzicht von A ist hingegen für C wie gesagt nachteilig.

Kommentar von ichweisnix ,

Hier ein Link zum Gesetzestext von §2310 BGB Satz 2

http://dejure.org/gesetze/BGB/2310.html





Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 42

Wie würde B im Ablebensfalle erben? Zwar war er ursprünglich Alleinerbe,
aber X änderte sein Testament, so dass er "enterbt" und C Alleinerbe
wurde. Wie hoch wäre der Pflichtteil von B?

Gem. § 2303 I 1 BGB kann Kind B gegen C "die Hälfte des Werts" seines gesetzlichen Erbteils in Geld beanspruchen.

Verstürbe X unverheiratet bzw. verwitwet, wären A und B gem. §1924 I BGB zu je 1/2 gesetzl. Erben. Hinterliess er eine Witwe, n. § 1931 BGB zu je 1/4.

Mithin besteht Anspruch des B auf 1/4 bzw. 1/8 des Reinnachlasses, also dem, was X abzüglich seiner Verbindlichkeiten und Bestattungskosten C hinterlässt.

Darüberhinaus erhöht sich der Reinnachlass um den n. § 2325 BGB abgeschmolzenen Wert lebzeitiger Schenkungen innerhalb der letzten 10 Jahre vor dem Erbfall.

B kann also 1/4 bzw. 1/8 des dadurch erhöhten fiktiven Reinnachlasses in Geld innerhalb von 3 Jahren am Ende des Kalenderjahres, in dem er von der Erbeinsetzung des C erfuhr, gegen C fordern.

G imager761

Kommentar von ichweisnix ,

Da sind sie auf den Holzweg. Durch den Erbverzicht ist A kein gesetzlicher Erbe mehr und §2310 BGB ist da ganz eindeutig:

Bei der Feststellung des für die Berechnung des Pflichtteils maßgebenden Erbteils werden diejenigen mitgezählt, welche durch letztwillige Verfügung von der Erbfolge ausgeschlossen sind oder die Erbschaft ausgeschlagen haben oder für erbunwürdig erklärt sind. Wer durch Erbverzicht von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen ist, wird nicht mitgezählt.




Kommentar von imager761 ,

Durch den Erbverzicht ist A kein gesetzlicher Erbe mehr

Richtig, und? Herrje, Lesen hilft, Brille Fielmann auch: Hier ist vom Pflichtteilsanspruch des B, nicht den des erb- und pflichteilsverzichtenden A gefragt :-O

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten