Frage von AxelRaeumt, 63

Wie hoch ist der Anspruch einer technischen Ausbildung auf einer Skala von 1 bis 10?

Liegt mein Bruder mit seiner Aussage, die er mir genannt hat, wie anspruchsvoll eine technische Erstausbildung* nach dem Abitur im Durchshcnitt ist, ganz schön richtig oder eher falsch? (*nicht berücksichtigt werden sollen hier was über die "Erstausbildung" hinaus geht wie Meister, Fachwirt, Techniker, Master, Promotion) Nicht berücksichtigt werdne soll auch, dass es Ausreißer nach unten und oben geben kann, d.h. ein besonderes anspruchsvolle Schule aus einer Kategorie hervorsticht und eine "allgemein höhere, anspruchsvollere" Form übertrifft?

1 technische Berufsausbildung an der Berufsschule

5 Bachelor-Studium an einer BA (Berufsakademie) in einem technischen Fach wie Ingenieur

7 Bachelor-Studium an einer FH (Fachhochschule) in einem technischen Fach wie Ingenieur

9 Bachelor-Studium an einer Universität in einem technischen Fach wie Ingenieur

10 Bachelor-Studium an einer TU (technischen Universität) in einem technischen Fach wie Ingenieur

Antwort
von Pquinn, 35

Ich würde der "technische Berufsausbildung an der Berufsschule" die Schwierigkeitsstufe 3 geben.

Weiterhin gibt es nicht unbedingt einen Unterschied zu UNI und TU, also beide eine 9. So allgemein könnte es dann etwas hinkommen, aber wie du schon geschrieben hast, dass unterscheidet sich auch von UNI zu FH etc..

Es gibt es sicher auch, dass ein Ingenieurstudium an einer FH anspruchsvoller ist, als einer einer Uni, also deine Aussagen gelten nur sehr generell. Außerdem ist für einen der Bachelorabschluss in einer Ingenieurwissenschaft schon der Schwierigkeitsgrad 10 und derjenige schafft es gerade so und ein anderer empfindet das als durchaus machbar und würde es vllt. mit einem Schwierigkeitsgrad 6 bewerten.



Antwort
von JollySwgm, 3

Kann man so nicht sagen. Ich kenne genügend Leute bei denen eine Handwerkliche Ausbildung mindestens Stufe 12 wären.

Antwort
von Marbuel, 16

Und was ist mit 2 - 4? Ehrlich gesagt ist diese Erhebung Schwachsinn. Technische Ausbildungen sind unterschiedlich schwer. Das ein Studium um ein Vielfaches schwerer ist, sollte klar sein. Das lässt sich nicht einfach in eine Skala von 1 - 10 gießen.

Kommentar von AxelRaeumt ,

Warum ich keine Skala von 1 bis 5 für die fünf Ausbildungswege gewählt habe, sondern eine von 1 bis 10 ist, damit Niveauunterschiede zwischen dem Schwierigkeitsgrad der einzelnen Optionen besser ausgedrückt werden können. Soll heißen der Unterschied zwischen Uni (9) und TU (10) ist eher gering, dagegen der Unterschied zwischen Berufsschule (1) und BA-Studium (5) ist relativ groß. Ihnen die Werte 1,2,3,4,5 auf meiner Skala von 1 bis 10 zu geben würde bedeuten, der Unterschied ist jeweils klein, und selbst der schwierigste Weg ist nur mäßig anspruchsvoll.

Kommentar von Marbuel ,

Schön und gut, aber ich denke zum Beispiel nicht, dass der Unterschied zwischen TU und Berufsakademie so groß ist, wie zwischen Berufsschule und Berufsakademie. Ich halte diese Ausstellung nach wie vor für sehr zweifelhaft und um ehrlich zu sein, erschließt sich mir deren Sinn auch nicht wirklich. Der Unterschied zwischen Berufsschule und einem Studium ist groß. Sehr groß. Damit wäre alles gesagt, was du im Endeffekt sagen wolltest. Mehr gibt das ganze dann auch nicht her. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community