Frage von joan19, 88

Wie hoch ist das Strafmaß bei Tierbefreiung?

Antwort
von Dackodil, 32

Hier die entschärfte Fassung nach der Löschung.

Bitte, liebe Kinder tut das nicht. Die "befreiten" Tiere können die Freiheit nicht wirklich genießen, weil sie sie nicht kennen. Sie haben große Angst und können daran sogar sterben.

Ihr begeht einen Einbruchdiebstahl, Sachbeschädigung bei der Öffnung der Anlage, Tierquälerei (im juristischen Sinne), mittelbare Körperverletzung, wenn durch ein befreites Tier ein Mensch, z.B. bei einem Unfall verletzt wird oder bei einer direkten Verletzung durch das Tier.

Das Strafmaß richtet sich unter anderem nach der Schadenshöhe, eventuellen Vorstrafen und eurem Alter.
Ab 14 Jahren seid ihr strafmündig. Bis 18 Jahren wird nach Jugendstrafrecht geurteilt, d.h. der Erziehungsgedanke steht im Vordergrund. Manchmal wird auch nach dem 18. Lebensjahr noch nach Jugendstrafrecht geurteilt, wenn derjenige noch nicht die Reife eines Erwachsenen erkennen läßt.
Die Strafe kann von einer Ermahnung über Sozialstunden, Jugendarrest,  Geldstrafe bis zur Gefängnisstrafe mit oder ohne Bewährung gehen.
In einem Zivilprozeß wird der Geschädigte auf jeden Fall seinen Schaden bei euch einklagen und der kann in die Tausende gehen.

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 17

es würde auf jeden Fall als Einbruch,unerlaubptes Betreten von Grundstücken bzw  Hausfriedensbruch und mutwillige Sachbeschädigung gelten. Vielleicht auch noch als Diebstahl sollte man Tiere mitnehmen. Schon das ist strafbar. Am besten ist es wenn man zb etwas gegen Massentierhaltung machen will einfach keine Produkte mehr zu kaufen die daraus stammen. Man sollte zb auch keine Tiere aus Pelztierfarmen einfach frei lassen. Beim Merz zb handelt es sich meistens um den amerikanischen Nerz. Viele wurden befreit.  Sie haben den europäischen Nerz an den Rand der Ausrottung gebracht und immer mehr verdrängt. Man sollte wenn man was ändern will damit anfangen einfach keine Produkte mehr zu kaufen die aus solcher Haltung stammen.

Antwort
von rukkk, 58

Was für Tiere, und definiere bitte Tierbefreiung.

Kommentar von joan19 ,

zB Hühner aus Mastanlagen

Kommentar von rukkk ,

Generell werden Tiere als Sache behandelt. In diesem Beispiel macht es keinen Unterschied ob du Hühner oder Handys klaust.

Rechtlich gesehen wäre das ein Einbruchsdiebstahl. Bei größeren Tieren, wenn diese einfach in die "Freiheit" entlassen werden, besteht dann auch noch die Gefahr dass diese z.B. einen Autounfall verursachen, für den der Befreier auch zur Rechenschaft gezogen werden wird.

Es ist eine ganz schlechte Idee sowas zu machen. An die Stelle der "befreiten" Tiere rücken sowieso die gleiche Anzahl an Tieren nach.

Bei nicht artgerechter Haltung wäre der richtige Weg die Behörden zu informieren.

Das Strafmaß richtet sich nach dem entstandenem Schaden.

Antwort
von AntwortMarkus, 62

Dazu gehört ja dann noch Hausfriedensbruch,  Einbruch,  mutwillige  Sachbeschädigung.  Da ist man dann schon vorbestraft. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten