Frage von Linn096, 34

Wie hoch ist das Rückfallrisiko bei Brustkrebs?

Ich habe im Internet schon viel recherchiert, aber bis jetzt leider nie etwas Eindeutiges gefunden, deswegen wollte ich fragen, ob irgendjemand näheres zu dem Thema weiß.

Wie hoch ist das Rückfallrisiko bei Brustkrebs wenn folgender Befund vorliegt: 1. vorher ein G3 Tumor vorhanden war mit einer Mikrometastase im Wächterlymphknoten 2. invasiv duktal Mammakarzinom 3. Rezeptoren: positiv 4. Her-2/neu: negativ 5. Chemotherapie und Strahlentherapie seit fünf Jahren beendet 6. seit fünf Jahren in Hormontherapie

Vielen Dank schonmal Im Voraus :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 19

Es kommt immer auf den Tumortyp an. Da gibt es mehrere verschiedene Typen, die eine unterschiedliche Rezidivrate besitzen. Frage deinen Frauenarzt oder Onkologen ...

Antwort
von voayager, 15

Schwer einzuschätzen, kommt drauf an, wie stark er bereits streute, welche sorte Krebs und wie die Behandlung zuvor war usw.

Antwort
von dandy100, 34

Es gibt immer ein Rückfallrisikiko bei Krebs - das ist grundsätzlich so.

Ob es tatsächlich dazu kommt, kann Dir ausser dem lieben Gott niemand beantworten

Kommentar von Kuestenflieger ,

bei meiner frau waren es 12 jahre bis zum all-bauchkrebs.

viele andere schlafen altersgerecht ein , in den 80ern .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community