Frage von SoldjahCcC, 46

Wie hoch fällt die Strafe aus, wenn man mit THC im Blut (inaktiv) am Steuer erwischt wird und noch was dabei hat?

Hallo liebe Community,

ich bin männlich, 18 und wurde heute von den Cops geschnappt. ( BW) Ich war am Steuer, jedoch nicht bekifft. Ich habe am vorherigen Abend ein bisschen was geraucht. Bei mir wurden 0,7g Gras gefunden und im Blut eben das THC. Meine Frage lautet nun, was auf mich hinzukommt und was wäre, wenn ein Kollege (Beifahrer) gestehen würde, dass es sein Kraut war, damit ich glimpflicher davon komme. (Probezeit .. ) Würde es einen Unterschied machen, wenn der Kollege das auf sich nimmt ? (Kollege hatte auch so 0,6 dabei) Ich bitte nur um Antworten von Leuten, die auch eine Ahnung davon haben und ich hoffe keine Moralpredigten zu erhalten. (Ahja keiner von uns beiden ist vorbestraft)

Danke für eure Hilfe !

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei & Recht, 30

Wie hoch die Strafe ausfällt, kann keiner sagen. Sie dürfte wegen des BtM-Besitzes recht gering sein.

Heftiger dürften die Folgen von Seiten der Verwaltungsbehörde sein. Die Polizei hat mit Sicherheit den Vorfall an die Straßenverkehrsbehörde gemeldet. Aber dann...

Hier ein Link zur Seite des Verkehrsportals. Dort wird dein derzeitiges Problem sehr ausführlich beleuchtet:

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=59714&st=0&p=1056...

Kommentar von spugy ,

Wenn du pech hast, wird dir die Führerscheinstelle dir den lappen wegnehmen und erst wiedergeben, wenn du eine mpu (mit min. 6 monatiger abstinenz) absolviert hast. Das kann schon paar tausend euro kosten. 

Aber nur wenn du pech hast, vieleicht hast du auch glück

Antwort
von aXXLJ, 24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community