Wie hoch die Gehaltsvorstellung angeben bei Bewerbung mit 1 Jahr Berufserfahrung (Technische Bereich)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Danielle1234,

das ist eine Frage, die auch Berufserfahrenen oft Kopfzerbrechen bereitet. Ich empfehle Dir, Deine Gehaltsvorstellungen (falls Du überhaupt welche hast) im Anschreiben nicht anzugeben. Dies ist ein Thema für das Vorstellungsgespräch. Und auch dort ist es als das zu behandeln, was es ist: ein taktisches Spiel. Grundsätzlich gilt, wer sich zuerst auf einen konkreten Wert festlegt, verliert. In Deinem konkreten Fall heißt das: Wenn Du einen Wert nennst, der unter dem üblichen liegt, freuen sie sich, dass sie Geld sparen können. Wenn Du einen Wert nennst, der über dem üblichen liegt, werden sie Dich auf den üblichen Wert hinweisen, und Du wirst dem wahrscheinlich nichts entgegensetzen können. Also: falls Du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst, informiere Dich über branchenübliche Gehälter, lege Dich aber im Gespräch nach Möglichkeit nicht fest, sondern stelle Du die Frage nach dem Gehalt (gegen Ende des Gesprächs).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde den Gehaltswunsch anfangs nur angeben, wenn dieser explizit gewünscht ist. Dann aber auch eine leicht erhöhte Summe. In deinem Fall vielleicht 40.000 brutto oder etwas mehr. Mir ist kein Fall bekannt, in dem dann nicht darüber verhandelt wurde. Der Arbeitgeber sagt dir schon, wenn er dir nicht mehr zahlen kann, er dich aber trotzdem will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikkey
23.11.2015, 09:57

Ja, allerdings sollte der Aufschlag schon merklich sein, man glaubt gar nicht, wie wenig von 300 mehr im Monat übrig bleibt. In einem Beruf mit 36000 Einstiegsgehalt ist ein Jahr Erfahrung schon eine Menge wert, 42-44000 ist da schon angebracht.

0

Wenn das Stellenangebot das verlangt, sollte man es auch schreiben, zumal man im Anschreiben noch "ist verhandelbar" angeben kann. Auf ausdrückliche Nachfrage der Firma muss man dann die Hosen runterlassen (mehrfach erlebt).

Spätestens im Gespräch wird das ohnehin zum Thema werden, dann kann man sich auch gleich Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du dich mal über das branchenübliche Gehalt informieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Job an.

Man selbst sollte immer das Gehalt des vorherigen Jobs oder etwas mehr angeben. Du willst dich ja nicht unter Wert verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?