Frage von AmySophia1304, 131

Wie hoch darf meine Hündin springen?

Hallo, ich habe eine Dreijährige Elo-Hündin. Sie ist ca. 60 cm groß und ich mache mit ihr Agility und sie springt sehr gern. Selbst auf Spaziergängen springt sie manchmal über Zäune (ca. 80 cm), obwohl sie das gar nicht machen soll. :) Nun würde ich gerne wissen, wie hoch sie springen darf. Ich würde mich sehr über Antworten freuen! :)

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 72

Sowas kann man meiner Meinung nach nicht an einer konkreten "Maßangabe" festmachen.

Ich habe ja auch so ein Känguruh (Berner Sennenhund). Ich animiere sie nicht dazu, hoch zu springen, aber ich verhindere es auch nicht unbedingt. Wenn sie mal auf ner hohen Mauer o. ä. läuft, dann hebe ich sie runter. Beim Schutzdienst hab ich die 1-Meter-Hürde nur gemacht, wenn sie vorher richtig erwärmt war, und auch dann hab ich sie nur 2 oder 3mal drüber springen lassen.

Ich würde solche Sprünge nicht "exzessiv" trainieren, aber zu viel Gedanken würde ich mir darum nicht machen.

Wichtig wären mir - vor allem wenn ich Agi oder THS machen würde - zwei Dinge.

1. Ist der Hund wirklich gesund (Hüfte, Ellbogen, Wirbelsäule lasse ich generell mit 15 Monaten röntgen)?

2. Der Hund muß vorm Sprungtraining ordentlich erwärmt werden.

3. Ich würde darauf achten, daß er überwiegend möglichst gerade aufkommt, also nicht direkt nach der Hürde in eine Kurve gehen müßte.

Außerdem würde ich meinen Agi- oder THS-Hund in regelmäßigen Abständen von einer guten Physiotherapeutin anschauen und behandeln lassen.


Antwort
von xttenere, 80

8o cm sind für einen ausgewachsenen Hund dieser Grösse kein Problem...solange sie der Hund freiwillig springt. Im Agility gibt es 3 Grössen...small...medium und large ( zu der letzten gehört auch Dein ELO ) Die Höhe der Sprünge und die Weite der Weitsprünge werden entsprechend den Kategorien angepasst.

wichtig ist nicht die Höhe beim Agility, sondern das Dein Hund langsam und korrekt aufgebaut wird...dann ist auch die Verletzungsgefahr sehr gering.

Antwort
von Weisefrau, 42

Hallo, wie so oft habe ich eine andere Meinung als der Rest der Community.

Ich sehe das viele Springen durchaus problematisch. Mit ca 6 Jahren werden sich bei deinem Elo wahrscheinlich die ersten Probleme zeigen an den Bändern und Gelenken. Das ist leider bei Hunden so, die Intensiv Agility machen und viel springen.

Versuches zu unterbinden das dein Hund viel Springt. Es gibt andere Arten einen Hund zu beschäftigen.

Kommentar von AmySophia1304 ,

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich mache nicht richtig Agility mit meiner Hündin. Ich habe ein paar Geräte vom Agility und mache es aus Spaß manchmal mit ihr. :)

Klar, ich weiß auch, dass es andere Beschäftigungsmöglichkeiten gibt. Ich wollte nämlich nicht damit sagen, dass ich nur von morgens bis abends Agility mit ihr machen. :) Wenn du es so verstanden hast, tut es mir Leid, dass ich es nicht so genau beschrieben habe... Ich hoffe, du kannst mich jetzt besser verstehen! :)

LG 

Kommentar von Weisefrau ,

Nun sagen wir mal so, ich habe gehofft das du nicht von Mo.-Sa. Agility machst ;) Ich wollte aber auch die Gelegenheit nutzen um mal auf die Gefahren des Hundesports aufmerksam zu machen. Die Verbindung SPORT und TIER bringt nur dem Mensch etwas.

Nun verstehe ich Dich und wünsche dir viel Spass mit deinem ELO eine meiner Meinung nach, besten Hunderassen die es zur Zeit gibt. 

Antwort
von summer976, 26

Wie hoch ein Hund springen "darf", kann man so konkret nicht beantworten. Die Sprunghöhe wird von Krankheiten/Verletzungen und dem allgemeinen Gesundheitszustand bestimmt.

Beim Agility wäre dein Hund von der Größenklasse her, in Large einzuordnen, da er größer als 43 cm ist. In der Größenklasse Large müssen die Hunde auf Turnieren (mit der Ausnahme von Senioren) 55 - 65 cm hoch springen. Klar gehen Sprünge und Wendungen auf die Gelenke, deswegen würde ich es nicht gut finden, wenn man den Hund jeden Tag solche Höhen springen lässt, da die Gelenke dann ziemlich hohen Belastungen ausgesetzt sind.

Allerdings können Hunde sehr hoch springen. Ein Hund, der 42 cm groß ist, schafft auch locker einen 90 cm hohen Sprung (hängt natürlich auch vom Hund ab). Wenn das in Maßen geschieht und der Hund ausreichende Muskeln besitzt, ist das auch kein Problem.

Wenn dein Hund gesund und körperlich fit ist, kann er locker 60 cm hoch springen. Allerdings sollte er vorher ausreichend warm gemacht werden, genauso wie sich Sportler auch aufwären, sodass das Verletzungsrisiko vermindert wird.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Viel Spaß beim Agility :) .

Antwort
von MiraAnui, 36

Mein Rüde springt fast zwei meter Aus dem stand...meist wenn er bienen fangen will...

Sofern dein hund gesund ist, machen höhrere Sprünge nichts, sofern er vorher gut aufgewärmt wurde.

80cm ist ja nichts für ein Hund.

Antwort
von azmd108, 61

Verstehe die Frage nicht so recht, wieso soll sie nicht so hoch springen dürfen? Das einzige Problem was ich sehe ist, dass sie mal einen Sprung nicht schafft und an einem Zaun o.ä. hängen  bleibt und sich somit verletzen könnte.

Kommentar von AmySophia1304 ,

Ich habe gelesen, dass zu hohe Sprünge nicht gut für Hunde sind. :)

Kommentar von Berni74 ,

Das einzige Problem was ich sehe ist, dass sie mal einen Sprung nicht
schafft und an einem Zaun o.ä. hängen  bleibt und sich somit verletzen
könnte.

Das ist in der Tat ein nicht zu verachtendes Risiko. Daran sind schon Hunde gestorben :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten