Frage von TargetNRW, 76

Wie hoch darf der µT-Wert (Mikrotesla) höchstens in der Wohnung sein?

Antwort
von Thor1889, 39

Das Erdmagnetfeld beträgt ca. 48 µT in deiner Wohnung.

Der Rest hängt von den Geräten ab, die du in der Wohnung hast.

Ansonsten hat poldiac dir ja schon einen Link gegeben.

Kommentar von TargetNRW ,

Habt ihr schon mal eure µT in der Wohnung gemessen? Würde mich mal interessieren. Meine Werte lagen teilweise bei über 500-1000µT. Ich denke nicht, dass das normal sein kann, oder?

Kommentar von Thor1889 ,

Nö hab ich noch nicht, und wüsste auch nicht warum. Alle Geräte funktionieren bei mir einwandfrei.

Womit hast du das überhaupt gemessen ?

Hinzu kommt, dass die magn. Flussdichte ja auch richtungsorientiert ist. Du kannst ja mal in der nähe eines Lautsprechers messen, da wirst du auf vermutlich noch größere Werte kommen. Aber auch WLAN, schnurlose Telefone, Radio, DVB/A-T/C/S, Handymasten, Überlandleitungen in der Nähe, Mikrowellenherde, Verteilertrafos usw.  verfälschen das Ergebnis.

Wikipedia sagt, der Grenzwert für 50 HZ Energieversorgung (Steckdose, Kabel zum Gerät ... ) liegt bei 10^(-4)T also 0,1 mT das entspricht deinen 1000 µT

Kommentar von mbraun ,

Schon in der Schule und der Uni wurde mir ein Satz beigebracht: Wer viel misst, misst viel Mist. 

Es gibt zwei Probleme. Zum einen glaube ich nicht, dass du ein geeignetes Messgerät hast, um die Feldstärke überhaupt richtig zu messen, da solche Geräte erst ab 1.500€ auf dem Markt angeboten werden. Drunter ist alles Spielzeug.

Das zweite Problem ist die Messmethode. Denn diese muss für das Messgerät geeignet sein. Und da kommt es eben darauf an, was für eine Sonde benutzt wird. 

Kommentar von TargetNRW ,

Welches Messgerät wäre geeignet? Uns wäre allen geholfen, wenn du uns eins empfehlen könntest. Danke!

Kommentar von Thor1889 ,

Mich würde mal interessieren wozu ???

Glaubst du, dass dich und deine biolog. Umwelt die Felder beeinflussen/zerstören/schädigen ?

Antwort
von segler1968, 33

Das läßt sich so nicht sagen. Hängt von der Frequenz ab. Statische Magnetfelder (Hufeisenmagneten) haben keinen Einfluss auf die Gesundheit.

Aber was hat das mit Deinen Tags "Radioaktivität" und "Spionage" zu tun?

Kommentar von TargetNRW ,

Es ist nur komisch, dass der µT-Wert jedes Mal auf ca 40µT springt, wenn ich einen Screenshot mache. Habe dies auch schon mal auf Video aufgenommen, weil ich das echt merkwürdig finde. Daher auch meine genannten TAG. Wer weiß was dahinter steckt. Es waren sogar schon Freunde anwesend, die es mit beobachtet haben. Ehrlich gesagt sind jetzt alle etwas erstaunt. Ein Kollege hat mal etwas genauer bei Google gesucht. Es ist komisch, dass man immer wieder auf das Thema "elektronische Überwachung" stößt. Ich stehe also nicht ganz alleine mit meiner Vermutung da.

Von daher hätte ich gedacht, dass irgendjemand hier eine Antwort auf dieses Phänomen weiß.

Kommentar von segler1968 ,

Womit misst Du den das magnetische Feld? Wie gesagt ist die Angabe der Feldstärke ohne die Frequenz ziemlich sinnlos.

Womit machst Du einen Screenshot von was?

Das hat nichts mit Überwachung zu tun. Elektromagnetische Felder kommen aus allen möglichen Quellen und statische Magnetfelder auch. Du siehst an einem magnetfeld eines Rechners auch nicht, was er tut. Ob Du nun eine E-Mail an einen Freund schreibst oder ein Überwachungsprogramm eine Mail an die NSA, ist physikalisch das Gleiche.

Kommentar von segler1968 ,

Ein Hufeisenmagnet hat übrigens 100.000 Mikrotesla... 

Antwort
von poldiac, 49

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community