Frage von SgtJo, 21

Wie hiess der Chemiker der eine extrem dünne Goldfolie für einen Versich herstellte?

Frage oben. Bin mir eigentlich relativ sicher das es Rutherford war, wollte aber nochmal nachfragen.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 19

Rutherford hat die Goldfolie nicht selber hergestellt. Die gab und gibt es nämlich zu kaufen, heißt Blattgold, und das macht man heute immer noch auf dieselbe Art wie damals:

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldschl%C3%A4ger

Antwort
von TurunAmbartanen, 13

also irgendwas dünn lasern kann man nicht mal.

dafür musst du das metall dünn walzen oder hämmern. siehe wikipedia oder google es mal

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie, 21

Hi,

jup, der gute Herr hieß Rutherford :)

LG

Kommentar von SgtJo ,

Ja, danke schonmal. Könntest du mir vlt. auch erklären wie Rutherford diese Goldplatte so extrem dünn bekommen hat, weil zu dieser Zeit gab es ja noch keine Laser oder vergleichbares Gerät.

Kommentar von DieChemikerin ,

Mir würde nur Auswalzen einfallen, Genaueres kann ich dir leider nicht sagen - ist eher Physik als Chemie ;)

Das ist ja auch gar nicht mal so wichtig, das Prinzip dahinter ist viel wichtiger!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten