Wie herausfinden ob ich eine Mangelerscheinung habe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tja, das kann nur per Blutabnahme durch den Hausarzt geklärt werden.

Da er vorher im Gespräch deine Befindlichkeiten abcheckt, wird sein Auftrag an das Labor entsprechend ausfallen. Standard sind kleines Blutbild und Organwerte. Das, was halt Kassenleistung ist.

Reicht auch aus, um die allermeisten Probleme zu erkennen, oder ausschließen zu können.

Also ring dich mal durch, ertrage den Pikser und du hast Klarheit. Nix ist schlimmer, als das Gefühl, was zu haben, was nicht ausgeschlossen, oder bestätigt werden kann, weil du zu viel Angst vor den kleinsten Dingen hast. So was nennt sich dann Psychose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft nur zum Hausarzt zu gehen mit ihm zu sprechen und evtl ein großes Blutbild ob da alles ok ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonnenstern811
26.12.2015, 00:58

Beim sogenannten Großen Blutbild wird nur differenzierter, also mehr inm Detail untersucht. Aber nicht mehr als gewöhnlich. Der Arzt wird  wohl erstmal ein normales machen wollen.

0

Kauf dir doch die Zentrum Vitamintabletten was der Körper zuviel hat scheidet der aus,da kannst du nichts falsch machen.Täglich eine aber Antriebslos und Stimmungsschwankungen klingt nach Depressionen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na sicher. Melde dich an für die Blutentnahme. Vorher mit dem Arzt besprechen, was alles geprüft werden soll. Nüchtern hingehen, wegen der Fettwerte. Leber usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir um Nährstoffmangel geht, hilft ein Arztbesuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gnznormalerdude
26.12.2015, 00:55

Muss der Arzt dafür Blut abnehmen? Habe eine starke Phobie 

0