Frage von utikokos, 138

Wie helfen (Sektenmitglied das eigentlich glücklich ist)?

eine gute bekannte von mir hat mich vor kurzem eingeladen an einem Jugendtreffen von ihrer Gemeinde teilzunehmen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es sehr viele charakteristische Züge von einer Sekte gab. Alle waren extrem freundlich und glücklich und keiner schien auch nur die leisesten Zweifel an dem was die Bibel und die Gemeinschaft einem Vorschreibt zu haben. Das war zwar ungewohnt für mich, aber wenn es sie glücklich macht ist es ja ok. Allerdings mache ich mir Sorgen, da ich nicht weiß, in wie weit sie dazu gezwungen ist. Da sie sehr schüchtern ist widerspricht sie generell nie. Ich weiß auch, dass sie im Prinzip in die Gemeinde hineingeboren wurde. Ich glaube sie ist wirklich von dem überzeugt was ihr dort beigebracht wird also sehe ich im Moment auch kein wirkliches Problem im Ganzen. Das einzige Problem dass ich habe ist immer wieder die Frage was wenn sie aussteigen will?? Von den Zeugen Jehovahs hört man ja regelmäßig, dass ein Austritt auch gleichzeitig ein Ausschluss aus der Familie und im Prinzip allen sozialen Kontakten bedeutet. Es ist also obwohl es möglich ist, nicht gerade einfach auszutreten. Wie kann ich herausfinden wie streng diese Gemeinde in dieser Hinsicht ist? Und was könnte ich ihr raten, damit sie im Moment ihren Glauben in der Gemeinde so wie sie das will ausleben kann, aber sie trotzdem immer die Möglichkeit hat auszutreten (bei den Zeugen Jehovahs raten die meisten Austreter ja dringend von der Taufe ab)?

Sie scheint im Moment glücklich zu sein, weshalb ich auch keinen Grund sehe sie aus dieser Sekte rauszuholen. Mir geht es lediglich darum, ihr zu helfen sich alle Wege offen zu halten.

Antwort
von KimieRaili, 47

Bin in einer Gemeinde der Evangelischen Freikirche. Ist doch schön wenn der Glaube der Menschen stark genug ist damit sie nicht daran zweifeln müssen?
Auch sind bei uns 80% total glücklich. Warum muss man den schlecht drauf sein oder an allem zweifeln?

Wir sind halt dankbar für unser Leben und zeigen dass auch nach aussen hin.
Ist meiner Meinung nach nichts als schwachsinnig schlecht drauf zu sein wegen irgendwelchem Mumpitz wenns doch Menschen gibt denen es noch schlimmer geht.

Bei uns besteht auch kein Zwang und jeder kann kommen oder auch nicht.. wann er will, wie oft oder selten er will.

Das Christen die "Gesetze" (Gebote) der Bibel befolgen ist normal...wegen was bin ich denn sonst Christ wenn ich mir meinen Platz im "Himmel" nicht verdienen will?

Du musst sie da auch nicht raus holen weils einfach gar keine Sekte ist.
Finde es lustig wie manche überreagieren wenn jemand sich an seinem Glauben erfreut.

Antwort
von Lazybear, 52

Also da kannst du garnichts tun, lass sie ihre eigenen entscheidungen treffen, irgendwann wird sie alt und weise genug sein zu widersprechen falls es ihr nicht passt! Die zeugen jehovas sind schon eine üble sekte, sie haben dieses gehirnwäsche und druck ausübende schwarzweiß sehen perfektioniert! Sie reden ihren mitgliedern ständig ein, dass nur sie gut sind und draußen alles böse ist, sie üben sozialen druck aus auf ihre mitglieder und machen die abhängig von der gemeinde! Dieses, sie scheinen alle glücklich zu sein ist nur nach außen so, in wirklichkeit sind die menschen persönlich unfrei! Wenn du also helfen willst, mache deiner freundin klar, dass es draußen auch ein leben gibt, dass sie müll erzählt bekommt und dass sie sich auf dich verlassen kann, denn wenn sie die gemeinde verlässt, verlässt sie auch die familie! Lg

Kommentar von utikokos ,

Genau das ist mein Punkt. Es handelt sich hierbei nicht um die Zeugen Jehovahs aber ich weiß eben nicht genau wie sehr diese Abhängigkeit von der Gemeinde besteht. Da sie wirklich überzeugt und glücklich scheint (sie erzählt auch von ihrer Familie immer mit einem Lächeln oder guckt sich in den Pausen Fotos an) will ich sie auch nicht einfach zwingen die Gemeinde zu verlassen. Glaubst du es gibt wege sie innerhalb der Gemeinde unabhängiger zu machen (z.B. bei den Zeugen Jehovahs von der Taufe abhalten, da diese einen Ausstieg so gut wie unmöglich macht)?

Kommentar von Lazybear ,

hmm ich vermute mal es ist eine frei evangelische kirche, ich selbst war eine zeitlang bei den adventisten, der druck, der auf die leute ausgeübt wird ist auch wie bei baptisten und co unterschwellig, dh die personen die den druck ausüben machen das nicht mit absicht, auch die person auf die druck ausgeübt wird merkt das nur, wenn sie anfangen selbstständig zu denken oder zu hinterfragen und das ist genau der knackpunkt! die person muss von sich aus anfangen zu hinterfragen, wenn du kannst, kannst du versuchen sie dazu zu bringen zu hinterfragen, aber vorsicht, du sollst ihr dabei nicht fakten an den kopf schmeissen, das führt nur dazu, dass sie abblockt und dich als verwirrt oder so ansieht, du musst ihr eigenes kritisches denken animieren! ein beispiel aus meinem leben, ich hatte vor dem besuch der freikirche eine naturwissenschaftliche ausbildung, was die evolution angeht wusste ich also bestens bescheid, nachdem ich lange zeit in diese gemeinde gegangen bin, habe ich eingeredet bekommen, es gäbe genug gegenbeweise, die personen die die evolution lehren haben selbst keine ahnung und es ist eine globale verschwörung angeführt von satan um wahre christen zu unterdrücken, nach so langen wiederholungen, habe ich irgendwann den müll geglaubt, weil ich es leid war zu hinterfragen, ich wollte es glauben, da ich so in der gemeinde weniger schwierigkeiten hatte, da das bedürfnis der zugehörigkeit stärker war als fakten! naja jeder der mich für meine kreationistische sichtweise ausgelacht hat, mich belehren wollte oder mir fakten an den kopf warf, hat mich noch mehr angespornt meine position zu verhärten, denn ich habe in der gemeinde auch eingeredet bekommen, dass eben genau so satan versuchen würde mich zu ködern! naja irgendwann ist etwas in meinem leben passiert, das sehr schlimm war, worüber ich nicht reden will, was mich aber dazu brachte zu hinterfragen! mein vater ist nach wie vor bei der sekte und versucht mir einzutrichtern die hätten recht, ich hatte halt das glück, dass ich älter war und auf eigenen beinen stehe und mir nichts dir nichts einfach gehen konnte, was besonders bei jugentlichen, deren familien dort sind keine selbstverständlichkeit ist! naja deine freundin ist jetzt in der phase des "ich will zu den leuten in der gemeinde gehören und nehme alles hin ohne zu hinterfragen", in der phase würdest du sie nur noch tiefer reindrängen, wenn du sie mit fakten konfrontierst, sie muss von sich aus merken, dass es auch ein leben außerhalb der gemeinde gibt und sie muss einen gesunden zweifel entwickeln, versuch sie also dorthin zu treiben unterschwellig! sorry für den langen text!!! lg

Antwort
von NewKemroy, 58

Finde erstmal genau heraus was das für eine Gemeinde ist. Die haben doch bestimmt einen Schaukasten, ein schwarzes Brett oder eine Website. Notfalls kannst Du Dich ja auch mal bei Leuten in der unmittelbaren Nachbarschaft erkundigen.

Weil dann kannst Du alles ein bißchen besser einschätzen.

Antwort
von Gimpelchen, 69

Vergebliche Liebesmüh'....🙁

Sie ist so aufgewachsen und fühlt sich wohl. Weshalb sollte sie sich ändern? Sie sieht ja in ihrem Umfeld, dass alle Menschen ebenfalls ein gutes Leben führen. Weshalb sollte sie dann abdriften?

Kommentar von utikokos ,

es gibt immer wieder Leute die aus Sekten aussteigen, obwohl es einen extremen Verlust im Leben bedeutet. Gründe dafür können ja komplett unterschiedliche sein. 

Kommentar von Gimpelchen ,

Solange sie keine Signale zum Ausstieg "sendet", solange brauchst du dir auch keine Gedanken zu machen. Es ist leider so.

Antwort
von Roentgen101, 11

Um Zeuge Jehovas zu werden muss man sich selbst ein gewisses Verständnis verschaffen!

Wenn deine Freundin Zeugen Jehovas aufgrund anderer Glaubensansichten verlassen möchte hilft ein Zweizeiler mit Name, Datum, Ortsversammlung und Unterschrift!

Ausgeschlossen wird man nur wenn man gegen gravierende Christliche Gebote verstößt.

Zum Beispiel Hurerei, Vergewaltigung und Missbrauch. Betrug und Mord. Jeder der sich für einen Ausschluss entscheidet, äußert im Gespräch mit Ältesten den Wunsch weiterhin gegen biblische Gebote zu verstoßen und nichts mehr mit Zeugen Jehovas zu tun haben zu wollen!

Sind Zeugen Jehovas eine Sekte? 

Sie das Video und betrachte 17 Sekten Merkmale:

Zeugen Jehovas gelten lediglich nach Evangelischer Theologie als Sekte. Das hat aber nichts mit Wahrheit oder Tatsachen zu tun. Sondern eher mit religiösen Gefühlen, Fake News und der Weigerung solche Alternativen zu dulden! Was ist gefährlicher, eine Religion die nach den Werten der Bibel lebt oder eine Gruppe (Evangelische Kirche, Gegner) die alles an Lügen und Vorurteilen äußert um gegen diese Vorzugehen?

Jedenfalls vor dem Bundesverfassungsgericht Berlin und bei der Anerkennung von Zeugen Jehovas als Religionsgemeinschaft in Bremen unterlagen diese Gegner mit ihren Lügen!

Antwort
von Zicke52, 34

Nanu? 5 Stunden vor dieser Frage hattest du noch starke Zweifel, ob du die Einladung annehmen solltest, und nun warst du schon dort?

Dann wirst du ja den Namen der Gemeine kennen und kannst über Internet Näheres herausfinden.

Antwort
von Patrickson, 54

Sekten behaupten stehts, dass sie den einzigen "wahren Glauben" hätten. Sie betrachten alle welche nicht in ihrem verein dabei sind als feinde und reden ziemlich herablassend, geringschätzig oder mit gespieltem Mitleide über alle anderen, sogar mit glaubensgemeinschaften welche der ihren ähnlich sind. Sekten behaupten stehts sie hätten die einzige richtige auslegung der bibel gefunden. "Unglückliche Mitglieder" ihres vereins werden ausgegrenzt und mit abschätzung behandelt. 

Antwort
von Dxmklvw, 64

Offenbar hast du richtig erkannt, daß ein "unbedingt aus der Sekte herausholen wollen" nicht anders ankommen würde, als wenn umgekehrt ein Sektierer mit allen Mitteln versuchen würde, dich in seine Sekte zu ziehen.

Dich bemühen, lediglich auch andere Weg offen zu halten, ist damit bereits eine sinnvolle Entscheidung. Das unverzichtbare Hilfsmittel dazu wäre jedoch Vielseitigkeit bei der Erkundung von dem, was es sonst noch alles im Leben gibt.

Aufgrund der Religiosität ist dieser Weg aber weitgehende versperrt, weil jede Menge von dem, was denkbar wäre, als zu vermeidende Sünde empfunden und damit wohl auch gemieden wird.

Sei einfach weiterhin nett und lebe vor, daß auch eine andere Denkweise nichts böses ist. Den Rest macht dann die Zeit oder auch nicht. Einen anderen Rat kann und will ich nicht geben.

Antwort
von Scriptorium, 38

Tugend macht tatsächlich glücklich. Um so mehr man in einer Gemeinde mit gleichgesinnten sein kann. Ich habe dieses Glück der Frommen anhand von evangelischen Lutheranern in meiner Heimatstadt erlebt.

Antwort
von Frager1970, 64

Ich fürchte da kannst Du nicht viel machen, derjenige muß es selber einsehen

Antwort
von juste55, 25

hallo,

utikokos,

wie ich das hier verstehe, hast du einen ganz kleinen und oberflächlichen Einblick in diese Religionsgemeinschaft erhalten.

Wenn du an einer Feier teilgenommen hast, ist es wohl auch nicht verwunderlich, wenn alle glücklich erschienen? Wie ist das, wenn du feierst, erscheinst du dann unglücklich oder wirst kritisch sein oder Probleme besprechen?

Die Regel ist doch wohl, daß man das auf einer Feier eher nicht tut, oder?

Du "glaubst" also nur, daß deine Bekannte mit ihrem Leben nicht zufrieden sein könnte, du vermutest es. Aber du hast doch letztlich überhaupt keine konkreten Anhaltspunkte!

Außerdem wird sie ja ihre Kritik oder Probleme, die sie hat, nicht grad mit dir besprechen , oder? Sie wird durchaus auch ihre vertrauten Personen haben.

Also vermute ich, gibt es sehr viel mehr, von dem du nicht weißt.

Außerdem schreibst du, du hättest den Eindruck, sie "sei von dem wirklich überzeugt, und eigentlich gäbe es im Moment gar kein Problem".

Also, ich sehe hier absolut keinen Handlungsbedarf!



Antwort
von josef050153, 32

Bleib in positivem Kontakt mit ihr. Da du nichts genaues schreibst, um welche Gruppe es sich handelt, kann ich dir nicht mehr sagen.

Antwort
von hummel3, 43

Was macht dich nur an hier ständig "Sekten" zu wittern, hinter allem was nur christliches Verhalten ausmacht.

Offenbar fehlt dir selbst nur das notwendige Bibelwissen. Sonst könntest du deine Fragen allesamt selbst beantworten.

Durch deine 3. Frage mit den Baptisten - offenbar weißt du ja bereits zu welcher Gemeinde dieses Mädchen gehört, ist deine Frage zudem hinfällig.

Antwort
von KaeteK, 41

Woher willsr du wissen, dass das eine Sekte war? Aus deinem Beitrag ist das nicht zu erkennen. Bist du Christ? Damit meine ich nicht nur auf dem Papier?

Kommentar von hummel3 ,

"Christ" kann der Fragesteller ganz offensichtlich nicht sein, denn sonst hätte er seine Frage selbst beantworten können.

Man erkennt auch hierbei wieder, wie leicht "Unwissende" zu falschen Schlüssen neigen. :-)

LG hummel3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten