Frage von Lollypopunicorn, 65

Wie helfe ich ihm daraus?

Hey Community, Ich habe ein kleines Problem in meiner Klasse. Es gibt da so einen Jungen der von jedem ausgelacht,gemobbt,ausgenutzt und runtergemacht wird. Ich und beine BF finden das überhaupt nicht lustig. Im Gegenteil uns tut er immer mega leid wenn er zum Beispiel die komplette Mittagspause alleine in der Cafeteria sitzt und auf die Sachen der anderen Jungs aufpasst die mal nur ''ganz kurz " weg sind ( ohne ihn in die Stadt laufen ) und nach ner Stunde zurückkommen als wär nichts gewesen... Ich kann sowas einfach nicht mitansehen, da ich selbst mal gemobbt worden bin. Ich hab ihn schon mehrmals angesprochen und gefragt ob er nicht zu uns kommen möchte aber er hat immer geantwortet alles sei ok und er wäre doch bei den anderen Jungs. Er steht zwar neben ihnen aber sie beachten ihn nicht. Er lügt sich selbst was vor und bemerkt gar nicht dass wenn die anderen ihn auslachen das nicht freundlich gemeint ist. Ich denke dass es ihm peinlich ist wenn er was mit zwei ,,Mädchen,, macht... Ganz ehrlich wie alt sind wir?! 5?!? Ne ganz sicher nicht! Er traut sich vielleicht nicht mit uns mitzugehen weil er Angst hat die anderen Jungs könnten dumm lachen, aber ganz ehrlich die Jungs sind auch mit Mädchen in der Clique... Ich weiß nicht wie wir ihm helfen können, da er sich nicht helfen lässt. So kann das aber nicht weitergehen...

Wie kann ich ihm helfen ? Danke für eure Antworten LG

Antwort
von TorDerSchatten, 16

Möglicherweise über die Klassenlehrerin eskalieren. Oder mit dem Vertrauenslehrer oder der Sozialarbeiterin an der Schule sprechen. Die haben erstmal Schweigepflicht, aber wissen bestimmt einen guten Rat.

Diese Strukturen kann man nur aufbrechen, wenn keiner mehr mitmacht und die Mobber plötzlich ausgegrenzt werden und ihnen gespiegelt wird, wie dumm sie sich verhalten.

Antwort
von HainiPh, 26

Das ist eigentlich eine Option die viele in der Grundschule bevorzugen, aber falls nichts hilft, dann wende dich an den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin.
Dabei kannst du natürlich anonym einen Brief an die Lehrerin schreiben, oder wenn du genug Mut beweisen kannst, (ich öfter nicht :D) einfach in der Pause oder so selber zur Lehrerin gehen.

Mobbing ist eine Sache was viele machen, weil sie sich dann "cooler" oder "mächtiger" fühlen. Falls du zufälligerweise Klassensprecherin bist, kannst du ja eine kurze Rede vorbereiten, um den anderen zu zeigen, dass Mobben falsch ist. Oder du sagst es eurer Klassensprecherin/ eurem Klassensprecher. Sowas hat man ja nicht umsonst. 

Ich hoffe das hat dir ein Stückchen weiter geholfen :) Leider hab ich keine Ideen mehr, wünsche dir aber viel Glück ;) Menschen, welche etwas gegen Mobbing tun, sind für mich die Helden des Alltags :D

LG HainiPh

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Der Klassensprecher ist einer der Mobber :D Aber Danke trotzdem :-)

Kommentar von HainiPh ,

Oh. Das ist natürlich sehr problematisch :/

Ich will ehrlich sein, eigentlich rede ich in echt nicht so, aber es klingt iwie höflicher xD

Da ich vermute dass du ja sowieso etwas älter bist, werd ich jz einfach mal so schreiben wie ich normalerweise chatte xD

Ihr habt ja auch bestimmt nen Vertrauenslehrer an der Schule. Den könnt ihr auch mal ansprechen. Eventuell in der Mittagspause oder so, könnt ihr erstmal mit dem Jungen reden, und ihn dann dahin bringen. Eventuell könnte dieser Lehrer dann eine Lösung finden. 

Bin nämlich kein Profi in solchen Sachen ^-^ 

Sonst würde ich die Leute ansprechen, bei denen du glaubst, dass sie gar nicht mobben WOLLEN, es aber trzdm tun, weil es die Freunde tun. Vielleicht die die ein weiches Herz haben xD

Denn wenn eine aufhört, und es begreift, werden es die anderen auch tun.

LG HainiPh (nochmal xD)

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Dankeschöön ^^

Antwort
von MoonlightLP10, 25

Hey :3

Bei uns gab es auch mal einen der gemobbt,ausgegrenzt,ausgelacht und gehänselt wurde.Wir Mädchen haben ihm alle gesagt das er mal mit jemanden reden soll, das hat er am Ende auch getan, die Schulleiterin und 3 Lehrerinnen kamen zu uns in die Klasse und wir haben erstmal alle Streiche und Hänseleien gesammelt und aufgeschrieben (fast 3 A3 Blätter voll o.O).Vorab: SEHR toll das ihr ihm helfen wollt!! ^^Spricht mit ihm und sagt ihm das er da auch machen soll.Vielleicht nekome ihr dann auch so 6 Schüler/-innen die dafür verabtwortlich sind Probleme zu melden.Viel Erfolg!!

LG Moonlight :3

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Dankeschön :)

Kommentar von MoonlightLP10 ,

Kein Problem :3 Viel Erfolg ihr schafft das \^o^/

Antwort
von Monsunschauer1, 23

Ja ,redet nochmal mit ihm. Es hilft schon wenn man weiß es gibt Menschen die einen mögen. Er braucht einfach mal den Hinweiß. Hey es kann auch anders geben du musst dir sowas nicht gefallen lassen. Sollte es nicht helfen such euch weiter verbündete: Lehrer etc ihr müsst dagegen vorgehen!

Antwort
von svendetta, 31

Du tust ja schon was du kannst. Ich hab manchmal auch die, die jemanden gemobbt haben meine meinung gesagt und die person in den Schutz genommen. Da ich es in meiner damaligen Klasse mit jedem gut hatte, auch mit den Mobbern,  habe ich auch mal mit diesen Mobbern alleine geredet wenn es sich eben ergeben hat und ihm zeigen wollen wie er sich wohl in der Situation fühlen würde. 

Ihr seit zwei tolle Menschen bleibt so! Lob an eure Eltern:)

Ich hoffe ich konnte dir helfen. 

Kommentar von Lollypopunicorn ,

Danke konntest du :-)

Antwort
von Raptoryoshi, 27

Dann geht doch zu ihm und baut ein Gespräch auf!!! :D

Bildet die Freundschaft, ihm wird es nicht schaden!!

Integriert ihn, wenn er es nicht von selber schafft! Dies zeugt eine gute Klassenkameradschaft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community