Frage von Boomerang84, 26

Wie helfe ich ihm?

Ich habe mal eine Frage... Ich mache mir ziemliche Sorgen um einen Kindheitsfreund/Bester Freund. Er ist Hals über Kopf in eine Dame verliebt, die ihm aber ganz und gar nicht gut tut.. Sie nimmt ihm einfach alles im Leben, was man einem Menschen nehmen kann.. Er hat alles für sie getan und würde ihr sogar seinen letzten Atemzug schenken. Sie schätzt aber keinsterweise das, was er alles für sie tat und gab. Und es waren viele , Große und bewegende Dinge. Keine Lapalien, die man neu aufbauen könnte oder sie gerade rücken könnte. Er nahm sogar in Kauf, sich selbst dadurch unglücklich zu machen. Gesagt, getan! Er wollte sich Therapieren lassen, um auszubrechen. Hatte er aber nicht durch gezogen, weil sie sich eingemischt hat. Und er hat bereits einen Herzinfarkt gehabt. Am Ende hat sie ihn stehen gelassen, mit allem was sie ihm angetan hat... Er fing bereits vor über einem Jahr an, seine Medikamente abzusetzen (Er ist dazu auch noch Krank) Sein einziger Wunsch seit klein auf war es, endlich nach allen Schicksalsschlägen die er bereits hinter sich hatte, glücklich zu werden und eine Familie zu gründen. Nach Jahren und altern nahm sie ihm auch noch seinen Lebenstraum an dem er so hing. Egal was er tat, es war ihr nie genug.

Meine Frage ist jetzt, wie kann ich ihm helfen? Wie kann ich ihn daraus ziehen? Ich sehe ihn regelrecht oft und sein gebrochenes Selbst ist kaum zu übersehen.

Sie selbst tat nie was für ihn, nur für sich selbst. Wieso sind Menschen so zerstörerisch?

Antwort
von beabeardedlady, 14

Er muss da selber rausfinden und seine Erfahrungen sammeln.

Kommentar von Boomerang84 ,

Er hat keinen Platz mehr für weitere Erfahrungen und ich weiß, wenn ich ihm nicht helfe, dass er sich irgendwann aufgibt. (Keine Jugendliche)

Kommentar von beabeardedlady ,

Wenn du dich einmischt wird das nichts bringen. Halte dich einfach daraus, denn wenn er so am Ende wäre, hätte er vermutlich schon Schluss gemacht. Ein Mensch sammelt nie genug Erfahrung, Entschuldigung aber das ist wirklich Quatsch. So Leid es dir für ihn tut, er muss da selbst rausfinden.

Kommentar von Boomerang84 ,

Er hält fest, wo kein Halt ist. Darf man in dem Moment auch nicht vergessen oder übersehen. Er denkt schließlich, er hätte niemanden außer ihr. Er muss wieder unter die Menschen, aber schwer das hinzubekommen

Kommentar von beabeardedlady ,

Mit ihm was unternehmen kannst du ja trotzdem, aber ihn nicht versuchen rauszubekommen aus seiner momentanen Situation. Damit meine ich auf ihn einreden oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten