Frage von CaptainBlau, 52

Wie helfe ich den junger Mauersegler?

Gerade ist ein junger Mauersegler aus dem Nest gefallen. Da aus dem Nest gefallene Mauersegler nicht mehr von den Eltern gefüttert werden, habe ich ihn an mich genommen.

Er war längere Zeit in der Sonne. Deswegen habe ich ihn erst einmal ein paar Tropfen Wasser gegeben, die der kleine auch getrunken hat.

Ich habe mich auf die schnelle auch versucht gerade einzulesen, was nun zu tun ist. Ich habe die Zeit und die Lust, den kleinen aufzupeppen und auszuwildern.

Wie kriege ich ihn dazu nun etwas zu fressen? Ich weiß, dass wenn ich Insekten finde, ich erst die Beine abmachen muss. Darf ich Ihm denn auch Ameisenpuppen geben? Wird er das Maul sperren? Wie kriege ich ihn dazu? Oder reicht es, wenn ich ihm es hinlege?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Daniasaurus, 21

Hallo,

Mauersegler sind sehr schwierig in der Aufzucht. Das Tier muss in erfahrene Hände.

Bitte Wende dich an ein Tierheim oder eine Wildvogelstation in deiner nähe.

Lg

Antwort
von SiViHa72, 29

Das ist gar nicht so einfach. Bitte wende Dich hier hin, da sind Fachleute gefragt:


http://www.mauersegler.com/found.html



Meist ist es unmöglich und hat wenig Sinn, abgestürzte Jungsegler in
ihre Nester zurückzusetzen. Engagierte Manöver mit Feuerwehr und Leiter
wären nicht nur halsbrecherisch, sondern auch sinnlos: Im allgemeinen
landet der Vogel wenig später aus denselben Gründen wie beim ersten Mal
wieder unten, und die Verletzungsgefahr durch den Sturz aus großer Höhe
hat sich nur verdoppelt.
Abgestürzte Mauersegler liegen oft schon
Stunden oder Tage hilflos, hungrig, durstig, vielleicht verletzt am
Boden, bevor sie entdeckt werden. Man muss mit Komplikationen rechnen
und sollte schnellstens einen auf Vögel spezialisierten Tierarzt zu Rate
ziehen!




Antwort
von Grauspecht, 25

Lass in beim Füttern sitzen, nimm ihn nicht in die Hand. Sonnst fühlt er sich eingeengt.
Füttere ihn mit einer Pinzette, denn dann sieht es dem Schnabel der Altvögel ähnlich.
Füttern musst du von morgens bis abends.
Vielleicht hilft dir dieser Link etwas weiter.
http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/gefallen.html

Erkundige dich, ob es in deiner Nähe eine Wildtieraufzuchtstation gibt. Die helfen dir auch bestimmt weiter.
http://wildtierauffangstationen.blogspot.de/

Antwort
von CaptainBlau, 13

Der Vogel ist nun bei Fachleuten unter gekommen. Für alle, die ein ähnliches Problem haben und bei denen eine Auffangstation zu weit weg ist, kann sich in der Facebook Gruppe „Wildvogelhilfe“  helfen lassen. Unter anderem sind dort Fachleute, die einen helfen können und in der Nähe wohnen. ;) Die kümmern sich dann um die!

Antwort
von Michel50, 14

Hallo CaptainBlau,

Daniasaurus hat natürlich Recht und wohl große Erfahrung.

Hier mal ein Link zur Information/Erstversorgung/Handaufzucht von Mauerseglern:

http://www.commonswift.org/Handaufzucht.html

VG

Michel50

Antwort
von topsecreto, 28

An Fachleute wenden.
'Privat' darf man keine wildtiere halten und auswildern. Das müssen wenn dann spezialisten machen.
Lg,

Kommentar von CaptainBlau ,

Natürlich ist Deine Aussage richtig. Nur sind gerade viele Stellen (so viele gibt es nicht) ausgelastet und nehmen keine weiteren. Wenn du noch eine Idee hast, an wen ich mich wenden kann, dann immer her damit. ;) Wohnen tu ich im Herzen Niedersachsen und so weit fahren kann ich auch nicht.

Antwort
von Michel50, 7

Hallo Captain Blau,

Mauersegler sind schwierige Pfleglinge und sollten alsbald in Aufzuchstationen die große Erfahrung mit Segler haben.

Hier mal die Seite von der Wildvogelhilfe mit Adressen von Aufzuchtstationen/Mauersegeler-Pflegerinnen nach Postleitzahl-Bereichen geordnet:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

VG

Michel50



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community