Frage von richardstahl, 150

Wie helf ich meiner Freundin wenn sie sich ritzt?

Hi Leute ich bitte euch schonmal im Voraus net zu Flamen da meine Freundin erst 14 ist und ich 17 da es für viele als kindisch und so weiter beschrieben wird sich in dem Alter zu Ritzen. Für mich ist es leider ernst geworden. Also meine Freundin ritzt aufgrund von Selbstzweifl (sie findet sich selber zu dick etc hässlich ) was sie nicht ist sowas von nicht . Und sie lässt mich net mehr an sie ran was ja notmale Synthome einer Depression sind und sie sagt sogar das wenn ich sie zu sehr bedränge sie net weis ob es weiter halten word( wir sind seid 6 montane zsm) und jetzt will ich wissen wie ich ihr helfen kann aber sie darf es nicht wirklich mitbekommen. Schonmal Danke an alle im Voraus

[Foto vom Support gelöscht]

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaOffiziell, 31

Mir ging es ganz genauso. Daher kann ich dir gut sagen, dass es für Mädels in so jungen Alter teilweise viel zu verarbeiten gibt, und daher verfällt man diesen "Problemen" ganz ganz schnell. Man versucht perfekt zu sein, schafft es aber nicht. Und da rutschen viele junge Mädels ab. Mein Freund damals war auch stark verzweifelt weil er nicht wusste was er tun sollte. Aber allein das er für mich da war, mir zugehört hat und und und würde es von Zeit zu Zeit besser. Er hat mich unterstützt wo er nur konnte, bis ich irgendwann "clean" war. Aber nicht immer ist es so leicht zu behandeln. Du solltest am besten mit ihren Eltern reden und dann gemeinsam entscheiden, ob Vllt sogar eine Therapie in Frage kommen würde..

LG und alles Gute!

Antwort
von Koscht, 60

sag ihr dass du sie liebst und es dich verletzt wenn sie sich selbst verletzt. zeig ihr dass du für sie da bist und rede mit ihr darüber wenn sie es möchte.

Eventuell könntest du mit ihren Eltern reden wenn diese verständnisvoll sind denn manchmal ist eine Klinik oder Selbsthilfegruppe die einzige Lösung.

wie hart es jtz auch klingen mag aber wenn es wirklich gar nicht mehr geht dann würde ich mich von ihr trennen, denn das ganze ist für dich sicherlich auch nicht einfach und zieht sich somit nur runter.

Viel Glück für beide :)

Kommentar von richardstahl ,

Ich könnte mich nie von ihr trennen aber wie sag ihr das das es vl gut ist zu nem Psychiater zu gehen

Kommentar von Koscht ,

psychologen wenn dann denn mit denen kannst du reden, psychater verschreiben dir bloß medikamente.. das wird schwer denn ich denke dass sie sich anfangs dagegen streben wird. Versuch die Sache langsam anzugehen und wenn sie wirklich nicht drauf eingeht oder sogar droht mit dir Schluss zu machen dann rede mit ihren Eltern

Antwort
von erosxisxsore, 12

Am wichtigsten ist nur nur für sie da zu sein, sondern auch da zu bleiben, wenn sie wieder Rückfälle hat. Denn das wird sicherlich passieren

Antwort
von AundercoverA, 21

Schalte auf keinen Fall ihre Eltern ein.Sonst verliert sie das Vertrauen zu dir komplett. Versuch lieber sie dazu zu bringen dir zu vertrauen. Zeig ihr das du für sie da bist und das du sie zu nichts zwingen wirst.
Irgendwann wird sie es dir erzählen gib ihr zeit

Kommentar von richardstahl ,

Ich weis ja alles sie redet ja mit mir bzw hatte es will aber jetzt mit niemandem mehr reden und hat sich von 15 auf 50 Wunden hoch geritzt in 3 Tagen und deshalb will ich ja wissen wie ich ihr helfen kann ich hab die Wahl es ihrer Mum zu sagen (die würde net sagen das sie es von mir hat) der schulsozialarbeiterin (die würde sagen das sie es von mir hat) oder ihrer Lehrerin ( ja wie die reagiert)

Kommentar von AundercoverA ,

Versuch sie dazu zu bringen es mit dir jemandem anzuvertrauen. Ich würde es niemand erzählen, sie käme sonst drauf das du jemand eingeschaltet hast. jedoch könntest du fals es sowas an eurer Schule gibt zu dem schulpsychologen gehen und dort um hilfe bitten und fragen wie er vorgehen würde. Dabei kannst du ja erstmal nicht sagen um wen es geht und auch für dich Hilfe hohlen. Wenn das Gespräch gut ist kannst du ja immer noch sagen um wen es sich handelt

Antwort
von AllAboutPC, 30

Hey,

Rede am besten sofort mit ihren Eltern! Das einzige was bei ihr jetzt noch hilft ist eine Therapie in einer Klinik. Und selbst wenn sie Schluss machen sollte, geb einfach nicht auf und hinder sie daran. Lass dich einfach nicht abwimmeln.

Viel Glück :)

~AllAboutPC

Antwort
von skogen, 33

Stell dir vor, ich möchte dir helfen, weil ich damit Erfahrungen habe und sehe dann das Bild. Warum stellt man sowas ins Internet? Das ist Trigger! Und da brauch mir keiner sagen, dass es meine Schuld ist, wenn ich auf die Frage klicke. Wer sonst außer jemand mit Erfahrung sollte wirklich helfen?

Sie muss aufhören wollen. Überreden sie zum aufhören, zur Therapie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community