Frage von Springi65,

Wie heize ich richtig bei einer Fußbodenheizung?

Hallo, wir haben in sämtlichen Räumen Fußbodenheizung (FBH). Im Wohnzimmer haben wir zwei Heizkreise, einen in der Sitzecke, einen in der Essecke. Wir heizen nur in der Sitzecke. Haben dann tagsüber im Wohnzimmer max. 22 Grad, früh meist 20,3 Grad. Was mir sehr frisch vorkommt. Außerdem sind früh sämtliche Fenster beschlagen und nass. Woran kann das liegen? Können viele Grünpflanzen in Erde die Ursache sein? Oder heizen wir zu sparsam? Wäre es ratsam das komplette WZ zu heizen? Bei anderen Mietern sehen wir nie beschlagene Fenster. Ebenso das gleiche Problem in der Küche. Hier haben wir tagsüber max. um die 20 Grad. Früh ca. 19 Grad. Stoßlüften 2 mal am Tag 10 Minuten. In den anderen Räumen lassen wir die Heizung aus. Ach so, es wäre noch zu bemerken, dass wir keine Raumthermostate haben, sondern im Schaltkasten regeln müssen. Über eure Tipps wäre ich sehr dankbar.

Antwort von Klaus1940,

Lüfte mal öfter, dann geht auch die Feuchtigkeit weg.

Antwort von Ripal,

Hallo,

ich habe auch eine FBH im kompletten Haus und noch ohne Raumthermostate (was ich heute nicht wieder machen würde). Ich habe ein Funkthermometer im Wohnzimmer (Referenzraum) und steuere damit die Zirkulationspumpe, das funktioniert recht gut. Die beiden Heizkreise im Wohnzimmer würde ich gleich schalten, damit insbesondere im Fensterbereich die Strahlungswärme die Fenster trocken hält. Ich habe nur nach dem Duschen im Bad mal solche Probleme. Und lieber durchheizen, soviel Energie kann man mit Nachtabnsenkung bei einer FBH nicht sparen.

Antwort von heinzkuelper,

Hallo wenn andere Mieter auch Blumen vor den Fenstern haben und diese sind am Morgen nicht beschlagen, machst Du mit der Zirkulationsluft etwas falsch! Wenn ein Raum sehr stark mit Möbel zugestellt ist, kann es erhebliche Zirkulationsprobleme geben. Damit ist es im Raum nicht kalt, es findet aber doch ein erheblich geringerer Luftwechsel statt! Der bei einer Fußbodenheizung schon sehr gering ist!! Beobachte bitte, dass bei einer Fb.-Hzg. erheblich weniger Staub auf Möbelflächen liegt. Sind Euere Kreise evtl. anders verlegt als bei Nachbarn? Liegt ein Kreis vor dem Fenster in einer evtl. Breite von Min. 80 cm. verlegt? Frage sonst Deine Nachbarn, was sie anders machen.Eine weitere Ferndiagnose ist mir so nicht möglich! MfG., Hk.

Antwort von heinzkuelper,

Hallo, Fußboden.- oder auch Radiatorenheizungen ohne Theromostat in Wohnräumen sollte man heute nicht mehr betreiben! Die Beheizung eines Raumes, sollte gleichmäßig sein! Also im Wohnbereich, beide Kreise mit niedriger Oberflächentemparatur. Bei einer Fb.-Hzg. sollte die Tagestemparatur-Absenkung 3 Stunden vor dem Schlafengehen geringfügig abgesenkt werden. 3 Stunden vor dem Aufstehen wieder in den Tagesbetrieb gegangen werden. Wenn am FB.-Verteiler von Hand reguliert wird, ist eigendlich die Regelung schon zu spät! Der Thermostat regelt genauer. Feuchte Fenster am Morgen können viele Ursachen haben. Dichte Gardinen verhindern den Luftaustausch. Das Gleiche gilt für Blumen, welche die den Luftaustausch vor dem Fenster behindern! Ein Problem können aber auch Fensterkunststoffrahmen sein. Diese unterbinden, wegen ihrer Dichte, die Luftzirkulation! Wenn es aber bei anderen FB.-Hzg. Betreibern keine beschlagenen Fenster gibt, liegt es vermutlich bei Dir, an den zugestellten Fensterflächen!! Hoffe mein Beitrag war für Dich eine kleine Hilfe! Mit freundlichem Gruß, Hk.

Kommentar von Springi65,

Also Gardinen sind noch keine dran. Haben noch keine passenden gefunden ;-). Drei Fenster, Bodenfenster, sind völlig frei. Bei einem doppelten Bodenfenster stehen 2 größere Pflanzen, zwei Orchideen und eine kleine Pflanze davor. Also nicht unbedingt zugestellt. Hmmm, wir wohnen halt nur zur Miete hier drin. Deshalb wohl immer FBH laufen lassen bei nicht allzu hoher Temparatur, oder?

Kommentar von Springi65,

Ach so, ich vergaß. Es sind Holzfenster. Bei anderen Mietern stehen ebenso Pflanzen vor den Bodenfenstern. Sieht man ja... ;-).

Antwort von Alexandra2704,

Die Nässe kann von sehr vielen Blumen in Töpfen kommen, da das Gießwasser nicht komplett von den Pflanzen aufgenommen wird. Hast Du die Pflanzen auf dem Fußboden stehen, ist die Verdunstung noch stärker. Ich würde Dir raten, beide Heizkreise zu benutzen. Auch wenn man es nicht merkt entstehen Temperaturunterschiede, die das Beschlagen begünstigen. Nimm einige Pflanzen vom Fußboden

Kommentar von Springi65,

Danke. Bei uns stehen sämtliche Pflanzen aufm Fußboden, weil mein Freund ein Grünpflanzennarr ist. Habe heute mal den zweiten Heizkreis geöffnet. Nun, ich werde sicher noch ne Weile experimentieren müssen.

Kommentar von Springi65,

Noch ne Frage. Laß ich die Tür zwischen WZ und Küche lieber zu oder offen? Wie geschrieben, in beiden Räumen hab ich die FBH an.

Kommentar von Alexandra2704,

Ich würde sie offen lassen, dann ist einen bessere Zirkulation möglich. Zu den Pflanzen noch einmal. ihr solltet sie wirklich vom Boden nehmen, dauernde hohe Luftfeuchtigkeit führt über kurz oder lang zu Algen/Moos/Schimmelbildung!

Antwort von misstyson,

Das "Beschlagen" hat nichts mit der Temperatur zu tun.

Schätze mal, dass dein Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, deshalb beschlagen die Fenster.

Stell mal einen Entfeuchter auf.

Generell sollte man im ersten Jahr die Fussbodenheizung immer eingeschaltet lassen.

Antwort von thufir1971,

Habe mit unserer Fussbodenheizung auch schon so Erfahrungen gemacht. Es wäre m.E. ratsam, beide Heizkreise im WZ zu verwenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten