Frage von Majormaster, 96

Wie heißt nochmal dieses Recht, dass keine Fotos von sich selbst von anderen gemacht worden dürfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alex97191, 59

Das Recht am eigenen Bild.
Allerdings darf man für private Zwecke an öffentlichen Orten von jedem ein Bild anfertigen, aber halt nicht veröffentlichen.
Bei Demos o.ä. sprich Gruppenbildern (von größeren Gruppen, nicht nur 10 Personen) darf man die Bilder dann auch ohne Einverständnis veröffentlichen.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 49

Das ist das Recht auf das eigene Bild.

Es steht im Kunsturhebergesetz, § 22 KUG, drin. 

Btw: ein grundsätzliches Fotografierverbot gibt es in D nicht. Du kannst also nicht so ohne Weiteres verbieten, dass jemand ein Foto von dir macht. 

Antwort
von qugart, 52

Das hat keinen Namen, da es so ein Recht nicht gibt.

Fotos von sich selbst von anderen ist schon aus logischen Gesichtspunkten unmöglich.


Antwort
von FoxundFixy, 20

So ein Recht gibts nicht.

Es ist nicht verboten fremde Leute in der Öffentlichkeit zu fotografieren.Auch kann man niemanden zwingen Fotos zu löschen,auf deren man sich wähnt.

Es ist nur verboten,diese Bilder ohne deren Einwilligung zu veröffentlichen,dann gilt das Recht am eigenen Bild

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community