Frage von Wahrhaftigkeit, 85

Wie heißt dieses ungarische, tschechische oder slowakische ins deutsche übersetzte Märchenbuch?

Hallo.

Ich suche ein altes Märchenbuch, das ich als sorgloser Bub einmal besessen habe.

Darin standen verschiedene Märchen, an einige erinnere ich mich noch halbwegs.

Es sind folgende:

• Ein alter Mann, ein Müller, deucht mich, schleppt einen schweren Karren, vllt mit Mehlsäcken und stöhnt oft "ach" vor Anstrengung. Auf einer Brücke sieht es das Schicksal vor, dass die Karre von der Brücke fällt. Verzweifelt ruft er wieder ach, da erscheint der Teufel und fragt, weshalb der Müller ihn gerufen hätte. Der Müller sagt, dass er dies mitnichten getan habe. Darauf meint der Teufel, "ach" wäre einer seiner vielen lästerlichen Namen. Im Laufe der Geschichte kommt es dazu, dass der Müller vom Teufel unsterblich gemacht wird und zahllose Generationen lang lebt. Irgendwann lebt keiner mehr, den er kennt und die Einsamkeit und Monotonie des Lebens zermürbt ihn. Da betet er zu Gott um Vergebung für seine hoffärtige Bitte beim Teufel, unsterblich sein zu können und geht in seliger Ruhe heim . . .

• Ein Jüngling geht durch einen Wald, als es beginnt, zu regnen. Er entblößt sich gar sehr und legt alle Kleider unter einen großen Stein, bis der Regen versiegt. Dann bekleidet er sich wieder mit seinem trocken gebliebenen Wams und fährt fort, seines Weges zu gehn. Da begegnet er einem "steinalten" Mann, der auf einem Felsen oder Baumstumpf saß und dieser fragte den Buben, weshalb er trotz des Regens trocken ist. Der Bub erzählt dem Alten, wie er das fertiggebracht hat. Weiter weiß ich nicht, aber es könnte sein, dass der Alte des Jünglings Weisheit gar sehr belohnt hat.

In jenem Buche war auch viel die Rede von einem Dew, was wohl in jenen Ländern gleichzusetzen ist mit dem, was wir hier als Riese oder Ungethüm kennen.

Ich suchte schon auf eigene Faust bei Amazon, Ebay, Wikipedia und co nach jenem Buch, dessen Titel mir obendrein entfallen ist. Ich versteh nicht, wie mir damals dieses Buch entfliehen konnte.. aber zumindest habe ich es vorher lesen können.

Wer immer dieses Buch findet, oder weiß wie oder wo ich es finden kann, dem gilt mein ehrlicher Dank. Spam- und Trollposts jedoch verbitte ich mir entschieden!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adabei, Community-Experte für Sprache & deutsch, 44

Den "Dew" hab ich zumindest schon einmal gefunden. Es scheint sich um eine Märchen- bzw. Sagengestalt aus Armenien zu handeln.

http://www.zeno.org/M%C3%A4rchen/M/Asien/Grikor+Chalatianz%3A+Armenische+Bibliot...

Wenn wir Glück haben, ist das ja auch schon dein Märchenbuch. Zumindest ist es ein Ausgangspunkt für die weitere Suche.

P.S: Habe "armenisch" jetzt einmal bei deinen Themen dazu gesetzt.

Kommentar von adabei ,

Bei Amazon habe ich diese armenischen Märchenbuch auch gefunden. Ich nehme fast an, dass beide Bücher inhaltlich gleich sind und es sich nur um zwei verschieden Ausgaben handelt. Ob die Märchen, die du suchst, enthalten sind, kann ich dir natürlich nicht sagen.

https://www.amazon.de/s/ref=nb\_sb\_noss?\_\_mk\_de\_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%9...+

Kommentar von Wahrhaftigkeit ,

Stimmt, klar. Ich hab grad so ein wohliges Gefühl im Bauch gehabt, als ich armenisch las. Ein Gefühl, als ob Du weißt, irgendwo in einem Park ist was wertvolles vergraben, nur für Dich, und Du sollst es finden, mit Unterstützung einiger Freunde (in diesem Falle User von GF.net ^^). Ich habe also, um es kurz zu machen, ein unbestimmtes Gefühl, dass wir einem erfreulichen Resultat soeben bedeutend näher gekommen sind.

Kommentar von adabei ,

Ich würde mich freuen, wenn wir auf der richtigen Spur sind. Vielleicht bestelle ich mir das Buch dann auch. Märchen sind ja schließlich auch etwas für Erwachsene.

Kommentar von Wahrhaftigkeit ,

Oder waren es sorbische? Da stellt sich dasselbe Gefühl ein... Auf jeden Fall mittel-, eher osteuropäisch . . .

Kommentar von Wahrhaftigkeit ,

@adabei

ich hab jetzt einfach mal Deine Antwort als hilfreichste gemarkt.

Das Buch war wie unten gesagt "Der Edelsteinbaum", armenische Märchen, und ich hatte es Freitag im Kasten.

Hui, wie mich Gänsehaut und Erinnerungen an geliebte Tage überwältigten. Tage, die von Freude gefüllt waren. An denen man sorglos und unbedacht durchs Leben stolpern konnte. Als meine Oma und mein Opa väterlicherseits noch bei uns weilten und ihre Enkelsöhne mit Liebe umgaben.

Wie mich nach diesen alten Tagen sehnt ... verloren ... verloren ... ._.

Kommentar von adabei ,

Dankeschön. ☺

Antwort
von Predbabe, 40

Es könnten Übertragungen von den Brüdern Grimm sein. Die sind ja überall in Europa rum und haben sich die Geschichten erzählen lassen. Daher gibt es auch verschiedene Versionen, weil sich vor den Brüdern keiner die Mühe gemacht hat, alles schriftlich festzuhalten.

Ich schau hier grad eines der Märchen-Bücher an (Kinder- und Hausmärchen von 1998, Brüder Grimm)

Ansonsten gibt es auch noch eine Internetseite mit der kompletten (bekannten) Auflistung aller Brüder Grimm Märchen und auch deren Beschreibungen :)

http://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/list

Ich hoffe, deine Erinnerungen sind tatsächlich von den Brüdern :)

Kommentar von Wahrhaftigkeit ,

Nein, Grimm wars nicht. Es war definitiv etwas osteuropäisches mit einem Dew, einem alten Müller, und die Regenstory halt.

Antwort
von Claud18, 4

Das mit dem Dew habe ich in meiner Kindheit auch gehört, aber das waren Märchen entweder aus dem vorderen Orient oder aus den orientalischen Unionsrepubliken der Sowjetunion. Sorbisch war es jedenfalls nicht, auch nicht russisch und schon gar nicht von den Gebrüdern Grimm. Armenien und Aserbaidschan kämen da eher hin.

Antwort
von Leonie1213, 47

Hört sich eher nach einer Sage an...

Kommentar von Wahrhaftigkeit ,

Nein, das waren definitiv Märchen. Davon bin ich nahezu gänzlich überzeugt :)

Es könnten auch georgische Märchen gewesen sein. Wieso ist es so schwer, ein so schönes altes Märchenbuch wiederzufidnen ... ´-.-`

Kommentar von Leonie1213 ,

Sorry. Da kann ich auch nicht weiterhelfen :)

Antwort
von Huckebein3, 15
Antwort
von Wahrhaftigkeit, 9

♥ G e f u n d e n :

"Der Edelsteinbaum" von Carl Hoffmann :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community