Frage von Fatimame, 117

Wie heißt die Religion der alten Ägypter?

Mich würde interessieren, ob die Religion der alten Ägypter heute noch praktiziert wird und wenn ja, wie heißt sie? Und kann man sich eigentlich noch mumifizieren lassen, wenn man stirbt?

Antwort
von MrHilfestellung, 85

Man nennt sie einfach nur "Altägyptische Religion" und ich denke nicht, dass die heute noch praktiziert wird, da die Religion ja sehr auf die Herrschaftsform des alten Ägypten aufgebaut hat.

Es gibt ja heute zum Beispiel keine Pharaonen mehr, die aber ein großer Teil dieser Religion waren.

Antwort
von KeinenDunst, 38

Kommt auf die Zeit an, als Ägypten entstanden gab es viele "Religionen" welche sich vermischt haben. Diese Religionen werden meist als altägyptische Religion bezeichnet. Da diese Religionen sich über 3000 Jahre erstrecken ist es nicht verwunderlich das sich diese Religionen ständig verändert haben (abhängig vom jeweiligen Herscher) bis sie vom Römischen Reich verboten wurde.

aus der Wiki:
Wie in vielen alten Kulturen existierte auch im prädynastischen Ägypten in fast jedem Dorf der Glaube an einen oder mehrere unterschiedliche Götter. Durch den Zusammenschluss zu kleinen Teilreichen verbreitete sich auch die jeweilige Religionskultur zwischen verschiedenen Dörfern und Gegenden und es bildete sich ein zusammenhängendesKonglomerat mit den verschiedensten religiösen Ansichten. Maßgebend für die altägyptische Religion war der den Lebensrhythmus bestimmende Nil. Die jährliche Nilschwemme war ein wichtiges Ereignis, da sie den fruchtbaren Nährboden für erfolgreiche Ernten in die Ebene spülte. Die Schwemme ließ sich über die Stellung der Gestirne am Himmel ungefähr bestimmen, was ägyptische Gelehrte dazu brachte sich mit der Astronomie zu beschäftigten, welche dadurch auch Einfluss auf die Religion nahm.https://de.wikipedia.org/wiki/Alt%C3%A4gyptische_Religion

https://de.wikipedia.org/wiki/Alt%C3%A4gyptische_Religion#Zeitliche_Ver.C3.A4nde...

Klar kann man sich heute noch mumifizieren lasse, offiziell nicht in Deutschland (Bestattungspflicht).

Siehe z.B.: 
http://web.ard.de/galerie/content/nothumbs/default/862/html/1148_8189.html
evtl. braucht Gunther von Hagens noch Körper: https://de.wikipedia.org/wiki/Gunther_von_Hagens
http://www.plastinarium.de/de/plastinarium/was_ist_das_plastinarium.html
http://www.koerperspender.de/

Kosten ~ 67.000 $ (ab USA ohne Überführung)
http://www.summum.us/mummification/arrange/
http://www.summum.org/mummification/cost.shtml

Antwort
von Hamburger02, 39

Die alten Ägypter nannten ihre religiöse Vorstellung von der Weltordnung "Ma'at".

Antwort
von Nijori, 26

Das ist wohl nicht überliefert da nicht jede Religion so bemüht war sich nen Namen zu verpassen wie die die wir heute am Hals haben.

Ich kenn auch keinen Namen für die Griechische/Römische polythestische Religion die Römer ja schließlich fast alles da abgeguckt also kann man ruhig sagen es ist die selbe.
Ob das Unwissen jetzt auf meiner Kappe gewachsen ist oder das Ding wirklich auch keinen Namen hat sei mal in den Raum gestellt.

Kommentar von Wootbuerger ,

der altgriechische Glaube nennt sich heute "Hellenismus" und ist sogar in Griechenland als Minderheit anerkannt ;-)

die Römer nennen sich "Religio Romana".

Gibt noch bedeutend mehrere Richtungen und für jeden ist was dabei... Kelten, Phönizier, Sumerer, Slawen, Germanen etc.

All das was uns die großen monotheistischen Religionen austreiben wollen kann der Mensch wieder in aufgelegter Form praktizieren und muss nicht mal um sein Leben fürchten. 

Antwort
von Fairy21, 31

Habe mal nachgeschaut, die Religion war wohl, "Totenkult und gottgleicher Pharao.

Antwort
von viktorus, 18

In Ägypten herrschte u.a. der "Fruchtbarkeitskult".

In diesem wird "Ostern" gefeiert, weil deren (Fruchtbarkeits-) Göttin "Ostera" oder "Astarte" hieß.

Ihr zu ehren wurde das Blut von geopferten Babies auf Hühnereier gemalt und dann als "vom Hasen" (als fruchtbarste Tiere) verkauft.

Die "Christenheit" hat diese heidnischen Bräuche beim Konzil von Nicea (325 n.Chr.) übernommen und durch die "Weltkirche" (2.Kor.4,4; Offb.12,9)  gefördert.

Antwort
von DerBuddha, 43

sie hat verschiedene namen, aber auch bekannt unter dem begriff: ägyptische mythologie............das trifft es besser, weil dieser begriff alles zusammen vereint..........übrigens ist abraham, der erfinder des monotheismus, selbst mit dieser aufgewachsen und hat dann mit sicherheit keinen bock mehr auf die tausenden götter der ägypter oder der sumerer gehabt und dann den ein-gott-status erfunden............:)

Kommentar von Karl37 ,

Abraham ist eine mystische Figur ohne den geringsten archäologischen Nachweis. Auch das Buch Moses kann ihn nicht in den richtigen historischen Kontext einreihen.

Kommentar von DerBuddha ,

das weiss ich...........:)

für die gläubigen des monotheismus ist er jedoch der stammvater ihres glaubens

Antwort
von splatmaster69, 40

Altägyptische Religion

Antwort
von Karl37, 21

Echnaton, der Pharao der 18. Dynastie, ist ein Mitbegründer des Monotheismus und stellte die Sonne, als Ausdrucksform Gottes, in den Mittelpunkt. Der Atonglaube stand aber im krassen Gegensatz zu der mächtigen Priesterschaft. Nach dem Tode des Echnaton kam der Sohn Tutch-en-amun als Kind auf den Pharaonenstuhl und wurde ermordet.

Antwort
von SiViHa72, 54

https://de.wikipedia.org/wiki/Alt%C3%A4gyptische_Religion

Erstaunlich.. ich finde wirklich keinen eindeutigen Namen außer "altägyptische Religion"

Antwort
von Wootbuerger, 48

https://de.wikipedia.org/wiki/Kemetismus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten