Wie heißt die politische Organisation, die die Interessen von Werktätigen vertritt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gewerkschaften sind originär eigentlich keine politischen Organisationen, sondern lediglich Zusammenschlüsse von Arbeitnehmern, die im Rahmen von Tarifvertragsverhandlungen die Interessen der Mitglieder vertreten. Praktisch betreiben sie aber auch jede Menge politische Lobbyarbeit, ausschließlich für ihre Mitglieder.

Politische Organisationen wären eher Parteien, klassischerweise werden da in Deutschland linke (also sozialistische, kommunistische, sozialdemokratische) Parteien genannt. Ganz so links sind die aber heute nicht mehr. Zudem haben sich de facto inzwischen eigentlich alle Parteien die Vertretung der Arbeitnehmerinteressen zumindest ins Parteiprogramm geschrieben. Sind halt eine Menge Stimmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese gibt es nicht nur wen die Gewerkschaften und die Arbeitgeberverband sich nicht einigen kann sich der Minister einmischen.

Aber auch Krankenkassen können helfen zb  durch Seminare wie man richtig hebt und lasten richtig bewegt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, du meinst die "Gewerkschaften".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewerkschaft, oder Piraten Partei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werktätige? Das waren im DDR Sprachgebrauch Arbeitnehmer.

Der Begriff ist für mich negativ besetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?