Frage von Interessiert100, 14

Wie heisst die grosse Version von einem French Bully?

Ich suche nach einer Hunderasse, die ein bisschen aussieht wie ein grosser french bully. Etwa in der grösse eines Schäferhundes und mit der genau gleichen Schnauze! Danke im Voraus

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von redlady4545, 8

Entweder kauft man eine französische Bulldogge die dem Rassestandard entspricht, dann hat man einen Bully. Alles andere kenne ich nicht unter der Bezeichnung. Es ist nur immer wieder erstaunlich wenn in diesem Forum über diese Rasse gesprochen wird das mindestens einer daher kommt mit der Qualzucht. Ich kann es nicht mehr hören. Seit 16 Jahren besitze ich diese tollen Tiere, alle  von VDH Züchtern die dem IKFB angehören! Kerngesunde Hunde!

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Es werden sich unter den Züchtern und "Erschaffern" dieser Hunde (in der Form wie sie heute aussehen) immer wieder welche finden die darauf verweisen, daß sie von "Qualzucht" nichts wissen.

Auszug aus: Quellenangabe "Die Sache mit dem Hund" (Erstauflage 1990) Autoren: Heiko Gebhardt, Gerd Hauke

  • Typische Krankheiten: Knopfrute, Gaumen-Rachen-Spalten, Keilwirbel, Hüftgelenkdysplasie, Taubheit (Schecken, Weißanteil), Geburtsschwierigkeiten, Deckschwierigkeiten, eleptiforme Anfälle, zu langes Gaumensegel, Vielzahnigkeit, Wasserkopf, Herz-und Gefäßmissbildungen, Kieferfehlstellungen, Zahnfleischtumoren, Bandscheibenschäden, Knorpelmissbildungen im Wachstum, Ellbogendysplasie, Tumorneigung (Anm. Hauterkrankungen im Fuß-und Zwischenzehenbereich sind noch hinzugekommen).
  • Das "Französchen" ist eine Rasse, die ohne menschliche Dauerzuwendung (Anm. durch mich - der Züchter) ausgestorben wäre: Die Rüden sind zu 90 Prozent nicht fähig zu decken, ohne daß dem "Reiter aufs Roß geholfen" wird. (Heute Anm. Schreiber: künstliche Befruchtung, Absamung) Die Kaiserschnittrate liegt bei 70 Prozent (Heute Anm. 80 Prozent bis darüber) Der Einfachkeit halber wird in den einschlägigen Gazetten nicht mehr darüber berichtet. Darauf haben sich die Verantwortlichen, des zuständigen Clubs geeinigt.
  • Zusammen mit der unerschüttert erhobenen Forderung nach großen und noch größeren Köpfen für die "Bullys" ist ein solches Verhalten eine Schweinerei. Dieser stämmige kleine Mann hätte weiß Gott Besseres verdient.

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=1...

Von 2013 ist dieser Link eines bekannten Tierarztes und es handelt sich keineswegs nur um ein Problem von nicht im FCI/VDH Klubsgezüchteter Französischer Bulldoggen.

Das wissen aber durchaus deren Züchter. Der Standard ist das Maß welches das Erscheinungsbild des Hundes, auch im Bezug auf Aualzuchtmerkmale prägt.

Kommentar von redlady4545 ,

Beschränkt sich Deine Meinung eigentlich nur auf die Bullys oder allgemein auf "Plattnasen"? Ich glaube ja auch das bei allen Rassen irgendwo dran "gedreht" wird wenn es ums Aussehen geht. Ein Beispiel nur : Vor Jahren hat uns ein Züchter von Sharpei Hunden gesagt das die Welpen in der nächsten Zeit die Augen "getickt" bekommen , das heißt : Die Augenlider werden angehoben und festgenäht damit die Tiere sehen können. Was wurde früher oft kopiert an Ohren und Ruten. Das finde ich wirklich schlimm. Unser erster Rüde war ein Deckrüde. Dafür wird erst geprüft ob er überhaupt zuchttauglich ist. Jeder Deckakt musste beantragt werden und peinlichst überprüft. Nur so verhindert man Missbildungen und Krankheiten. Die Probleme kommen von den sogenannten Hundeproduzenten für das gerade schaffen was modern und beliebt ist. Ich habe schon Kreuzungen von deutscher Dogge mit Bully gesehen, ganz furchtbar! Es gibt immer schwarze Schafe auf dieser Ebene, aber zerstöre nicht mein Weltbild über meine Hunde die wirklich quietschgesund sind und unserer ganzen Familie viel Freunde bereiten😏

Kommentar von YarlungTsangpo ,

Das "Bild" von Hunderassen und deren "Übertreibungen" wird in den Köpfen der Menschen durch die Standardzucht und durch "CACIB" sprich "Schönheitsausstellungen" erzeugt.

Also sind alle Standardzüchter, neben den "Hundeverbrauchern" mit verantwortlich.

Hundeproduzenten gibt es auch unter den Standardzüchtern und ... auch Idealistenzüchter. Die geben das dann meistens, den Hunden zuliebe, irgendwann auf.

Nix für ungut. Aber ich schaue mir die FCI und VDH Hundezucht bereits seit 1966 an. Die Veränderungen der Hunderassen (optisch und Wesen, sowie fehlende Gesundheit) in diesem Zeitraum sind dramatisch und unendlich traurig!

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 11

Tja schwer zu sagen, gibt ja da mehrere Rassen Plus Mischlinge und Designerrassen :) 

was in etwa wie ein French Bulli aussieht ist ein Boston Terrier, die gibt es auch in 3 verschiedenen Groeßen, allerdings sind die vom Schaeferhund noch weit entfernt :) 

Vielleicht denk ich auch zu kompliziert und du meinst ein Boxer?

Dann koenntest evtl andere Molosser meinen, da gibt es leider auch unzaehlige, Carne Corso? Bordeauxdogge? Mastiff? Englische Bulldogge? Amerikanische Bulldogge? usw? 

Evtl meinst du auch moderne Fabelrassen, gibt ja einige Mischlinge mit Bulldoggen :) 

Antwort
von HeikePlauner, 8

Old English Bulldog oder American Bulldog. Vom Gewicht her, kommen einige Exemplare an das Gewicht des Schäferhundes ran, von der Größe allerdings nicht ganz.

Antwort
von Limmi1, 7

Boxer, Staffordshire (aber der ist nicht soo groß)
Bordeaux Dogge, American Bulldog, Englische Bulldogge, Pitbull ????

Antwort
von kuechentiger, 7

Die größere Version vom French Bully ist eigentlich der Boston Terrier. Der ist aber kleiner und leichter als ein Schäferhund.
http://www.focus.de/wissen/natur/hunde/boston-terrier-vom-kampfhund-zum-kinderfr...

Antwort
von Nanuk2016, 2

Hi, vielleicht willst du es ja mahl mit einem Pitbull versuchen.Das sind echt liebe Tiere die unter ihrem schlechten Ruf als Kampfhund leiden müssen.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 6

Und für was soll das gut sein, eine Qualzuchthunderasse im Großformat ?

Zum Beispiel den "American Bully"? Oder den Englischen Bulldog?

Hunde die bei normalen Temperaturen schon hyperventilieren und keine Luft bekommen?

Du fragst ganz speziell den verkürzten, brachyzephalen Fang und großen Kopf bei schmalen Hüften nach. 

Genau das macht aus dem French Bully eine Qualzuchtrasse die zu mehr als 80% aller Geburten dieser Hunde nur noch mit Kaiserschnitt zur Welt kommen kann!

Diese Nachfrage schafft erst Qualzucht unter jeder Interesselosigkeit wie es der Mutterhündin oder deren Nachzuchten gesundheitlich ergeht.

Das ist einfach nur unendlich Schade, um nicht etwas anderes zu sagen. Guck Dir das Video an. so verstehst Du welches Leid Du mit Deiner Nachfrage schaffst:

Kommentar von Interessiert100 ,

Kann deine Frage gut verstehen und dass du das nicht unterstützt, ging aber eigentlich nur darum, weil ich diese Hunderasse suchte um sie meiner Partnerin zu zeigen weil wir gerade dieses Thema hatten :-)

Antwort
von silberwind58, 5

Vielleicht meinst Du die Bordeux Dogge.Kannst ja mal googeln.

Antwort
von Mypoodleleo, 5

Boxer ?

Antwort
von froeschliundco, 8

boxer, bordeaux dogge, mastiff, boerboel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten