Frage von horsecatsweety, 45

Wie heißt der Film, in dem Gerburg Jahnke bei einer Beerdigung ein altes Bergarbeiter gedicht singt?

Hallo, ich habe davon einen Ausschnitt gesehen, den oben genannten und fand das Lied so schön. der Text war glaube ich: Tag für Tag, immer wieder arbeiten für Hungerlohn. Müdigkeit senkt dunkle Lieder unter Tage.... und weiter Weiß ich nicht. Könnt ihr mir helfen? Danke schon mal.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotreginak02, 45

Hallo,

Das Lied ist aus der Episode "der Fluch" aus der Serie " Der Tod ist kein Beinbruch." Es handelt sich hierbei um ein altes Bergarbeiterlied (Lied der Auguste glaub ich).

Hier der Text:

Träume sind aus Staub geboren.
Finsternis besiegt das Licht.
Kleine Kinder schieben Loren
in der Mine. Keiner spricht.
Alle Tage, immer wieder:
Arbeiten für Hungerlohn.
Müdigkeit senkt Augenlider.
Unter Tage, welche Fron !
Träume sind aus Staub geboren.
Ist die Zukunft noch zu seh`n ?
Doch Mineros füllen Loren,
die im dunklen Stollen steh`n.
Schon mit dreißig ist man alle.
Kinder müssen noch mehr ran.
Leben wird zu einer Falle.
Schuften, bis man nicht mehr kann.
Abends dann im Elendsviertel
strecken sie die Glieder hin,
schnallen enger noch die Gürtel,
fragen nicht mehr nach dem Sinn.
Seht, die fetten Bonzen wohnen
in den Villen dieser Stadt,
die auf ihrem Reichtum thronen.
Niemals wendet sich das Blatt.
Reiche sehen keine Armen.
Habgier macht sie taub und blind.
Mineros flehen: "Habt Erbarmen,
weil wir alle Menschen sind."

Antwort
von diePest, 36

Der Tod ist kein Beinbruch - evtl. in dieser Serie?

Kommentar von horsecatsweety ,

Jaa, das ist die Serie, danke :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten