.....Wie heißt das Wort (Deutsche Nationalität)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Suada10. Ich hab mal zu Einbürgerung nachgeschlagen weil ich das Gefühl hatte, dass das Thema etwas kompliziert ist. Also alles möglichst verständlich erklärt.

  • Wenn du Januar 2000 oder danach hier geboren bist, bist du automatisch Deutsch wenn entweder deine Mutter oder dein Vater hier schon 8 Jahre mit Aufenthaltserlaubnis gewohnt haben. Das nennt man Geburtsortprinzip. (Beatchen hat also Recht!)
  • Hatten deine Mutter oder dein Vater schon bei deiner Geburt die Deutsche Staatsbürgerschaft, erübrigt sich das und du bist sofort Deutsche. Das nennt man Abstammungsprinzip.


Außerdem gibt es seit Dezember 2014 ein neues Gesetz für die mit doppelter Staatsangehörigkeit:

  • Sobald du 21 Jahre alt bist, und schon 8 Jahre hier gelebt oder 6 Jahre die Schule besucht oder eine Ausbildung abgeschlossen hast, kannst du auch nur die Deutsche Staatsangehörigkeit nehmen.
  • Nur eine der drei Bedingungen muss zutreffen.



Alle anderen Erwachsenen können sich einbürgern lassen wenn:

  • Sie mindestens 8 Jahre in Deutschland gelebt haben.
  • Dabei eine gültige Aufenthaltserlaubnis hatten.
  • Gut Deutsch sprechen.
  • Sich zum Grundgesetz und den freiheitlichen und offenen Werten wie zB individueller Lebensgestaltung und freier Religionswahl in Deutschlands Gesellschaft bekennen.
  • Keine Vorstrafen haben.
  • Selber für sich sorgen können.

All diese Bedingungen müssen erfüllt sein und glaubhaft versichert werden.

Ein persönlichen Kommentar möchte ich dazu nennen: Du sollst also zum Beispiel nicht wie in manchen orientalischen Gesellschaften üblich, deiner Tochter befehlen, wie sie ihr Leben zu leben hat, sie an irgendeinen Mann zwangsverheiraten oder ihr drohen. Dann hättest du mit freiheitlichen Menschenrechten wie sie im Grundgesetz stehen nicht viel zu tun. ;) Nur ein Beispiel.

Fazit: Du kannst also die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen, wenn du ab Januar 2000 hier geboren wurdest oder die Schule oder eine Ausbildung beendet hast, oder anderweitig glaubhaft versichert hast, dass du das freie Leben in Deutschland schätzt und ein konstruktives Mitglied der Gesellschaft bist.


Quelle: Steht alles auf http://einbuergerung-jetzt.berlin.de/wer/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spaeschel85
19.03.2016, 15:12

Nochmal auf deine Frage: Was deine Lehrerin meinte, ist das
Abstammungsprinzip. Wenn die Kinder deutscher Eltern automatisch deutsch sind und die Kinder algerischer Eltern automatisch algerisch.

Wie gesagt, wird das seit Januar 2000 aber durch das Geburtsortprinzip ausgehebelt. Denn alle Kinder die seit Januar 2000 hier geboren wurden, und deren Eltern hier schon 8 Jahre gelebt haben, sind Deutsch.

Streng genommen hatte deine Lehrerin also Unrecht, wenn sie es so gesagt hat, wie du beschreibst.

0

Es gibt neben der Einbürgerung genau zwei Möglichkeiten eine Staatsbürgerschaft zu erwerben. Durch das Geburtsortsprinzip (Ius soli), d.h. man erhält die Staatsangehörigkeit des Landes in den man geboren wurde (bspw. USA); oder durch das Abstammungsprinzip (Ius sanguinis), d.h. die Staatsangehörigkeit vererbt sich durch die Eltern (so bspw. in Deutschland).

In Deutschland erhält man also die Staatsangehörigkeit durch die Eltern. Sind diese nun Ausländer und das Kind wird in Deutschland geboren, hat es jedoch die Möglichkeit sich einbürgern zu lassen (natürlich erst wenn es voll geschäftsfähig ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staatsbürgerschaft?

Seit 1.1.2000 ist es so, (grob gesagt, gibt viele Ausnahmen auch ohne das) wenn du in Deutschland geboren bist hast du automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suada10
19.03.2016, 13:06

Nein, glaub' nicht 

0

Das Kind ist in dem Moment "Deutsch" wenn die Eltern die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Dann gilt der Nachwuchs "automatisch" ebenso als deutsch. Deine Lehrerin liegt damit also richtig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suada10
19.03.2016, 13:08

Ja, aber wie heißt das Gesetz oder der Begriff

0

Was möchtest Du wissen?