Frage von Leonidas78, 78

Wie heisst auf hebräisch mein Vater?

Wie heisst auf hebräisch mein Vater ? Sheli aba oder aba sheli bzw ist das überhaupt richtig ?

Antwort
von Accountowner08, 17

aba sheli

oder avi (das ist eigentlich gebräuchlicher)

Antwort
von rlstevenson, 45

Ha aba sheli

האבא שלי

https://ivritblog.wordpress.com/2015/06/11/possessivpronomen-mein-dein-%D7%A9%D7...


Kommentar von Leonidas78 ,

Sliha aber noch beherrsche och lesen und schreiben noch nicht. . Lerne erst die Wörter 

Kommentar von rlstevenson ,

Schon klar, habe nun auch ergänzt. Ha heißt der, aba heißt Vater und sheli heißt "von mir".

Ich habe mir das aber auch nur mit meinen rudimentären Kenntnissen ergooglet, leider habe ich nie richtig ivrit gelernt. Wo lernst Du?

Kommentar von Leonidas78 ,

Danke .. zurzeit noch auto didaktisch .. Habe mir 2 apps gekauft die eine ist eher spielerisch die andere schon recht ausführlich und hilfreich.. Ebenfalls höre ich israelische Musik und Radio .. Falls alle stricke reissen Google oder Foren .. denke mir halt erstmal die Grunddinge lernen und evtl iwann einen Kurs zu machen .. Im April werde ich nach israel fliegen und bin der Meinung man sollte die sprache eines Landes lernen wenn man iwo hinreist ansonsten englisch notfalls

Kommentar von rlstevenson ,

Sehr cool! Natürlich kommt man in Israel mit Englisch super durch (und die älteren Leute sprechen oft noch deutsch), aber es ist natürlich viel besser, wenn man Ivrit wenigstens in den Grundzügen kann. Finde ich klasse! Ich war 1979 und 1980 in Israel, danach leider nicht mehr, aber ich habe mich dort sehr, sehr wohl gefühlt!

Kommentar von Leonidas78 ,

Wow 1 jahr in israel .. haben Sie dort gearbeitet ? 

Kommentar von Leonidas78 ,

Ok hab es jetzt richtig gelesen 1979 einmal und 1980 einmal 

Kommentar von rlstevenson ,

Darfst mich ruhig duzen, auch wenn ich Ü50 bin... ;-)

Nee, leider war es so, dass ich nur Urlaub dort gemacht habe, 1979 einmal und 1980 noch einmal. Zusammen mit meiner Mutter, ich war damals 16 bzw. 17. In Tel Aviv. Aber auch wenn es nur Urlaub war, wir haben uns gleich ziemlich heimisch gefühlt und gar nicht als "nur Touristen", weil man ja in der Stadt gleich mittendrin ist, wir haben ähnliche Dinge gemacht, wie die Einwohner, sind ins Kino gegangen, ins Theater etc. Meine Mutter wurde auch öfter mal von deutsch bzw. jiddisch sprechenden älteren Frauen angequatscht, die sich erkundigten, wo sie denn ihre Kleidung kauft... ;-)))

Bei einem Tagesausflug nach Jerusalem (auf eigene Faust, keine Bustour oder so etwas) war das ulkigerweise ganz anders, da fühlte ich mich fremd und touristisch, das hat mir nicht gefallen. Vielleicht zuviel Geschichte... :-D

Kommentar von Leonidas78 ,

Hört sich gut an freu mich schon auf meinet Urlaub im April .. danke 

Kommentar von rlstevenson ,

Viel Spaß Dir! Bist Du zu Pessach dort? Stell Dich schon mal drauf ein... essenstechnisch... hihi... (obwohl Mazzen gar nicht so übel munden, finde ich).

Kommentar von Leonidas78 ,

Ja wollte zu pessach hin hab leider kein Urlaub bekommen. . Bin orthodoxer christ und das passiert alle 4 bis 5 Jahre das das die Ost und West Kirche zur selben Zeit ostern feiert .. Leider ist es dieses Jahr so sonst immer 4 Wochen ca verschoben.. Da Osterferien sind gehen die Leute vor die schulpflichtige Kinder haben .. Da ich keine Kinder habe musste ich 2 wochen verschieben aber werde trotzdem hinfliegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community