Wie heißen diese Töne (Pferdeverhalten)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vor allem bei Wallachen ist es mir aufgefallen: Beim Trab oder Galopp stoßen sie einen Ton aus, der sich wie ein Grunzen anhört.

Das sind Bauchgeräuche, deren Ursache man aber meines Wissens noch nicht gewunden hat. 

Mir ist aufgefallen, dass das eigentlich nur bei angespannten Pferden vorkommt.

. Wenn ich mit einer Tüte raschele etc (in der sich Äpfel, Möhren etc befinden) ertönt dieses "Geräusch" bei meinem Wallach. Als ich beim nächsten Mal komme, "tönt" er schon als ich den Stall betrete. Eine Art Wiehern, 

Du meinst bestimmt das Brummeln (keine Ahnung, ob das wirklich so heißt - die Meisten, die ich kenne, nennen das so).

Das entsteht, wenn sie sich begrüßen oder sich über/auf etwas freuen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) würde ich sagen dass das luftsackgeräusche sind. jedenfalls, wenn es aus richtung kopf kommt. eigentlich sollte ausser gelegentlichem schnauben aus richtung kopf weder im trab noch im galopp ein geräusch kommen. eventuell ist staub und behinderte atmung die ursache - ich würde das mal tierärztlich abklären lassen. eine weitere möglichkeit für die geräusche wäre ein zu strammer sattelgurt.

b) brummeln mit "pawlowscher hund" effekt.  das kauen ist sicher eine "erwartungshaltung". es dient aber auch dem abschlucken des speichels, der sich in der erwartung auf was feines schon mal vorsorglich bildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlauchgeräusch? Habe ich mal gehört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
08.01.2017, 17:14

Ja, Schlauchgeräusche sagt man. Rührt wohl von Luft im Schlauch her. Hörst du im Rhythmus der Tritte/ Sprünge. Meist eher zu Beginn der Reiteinheit, wenn Die Pferde noch nicht gelöst sind.

Kannst das Wort auch mal bei Google eingeben, dann lirst Du dazu die Erkenntnisse der Fachwelt.

0