Frage von ISMMU, 40

Wie hebt man in Geschichte besondere Namen hervor?

Hallo, damit meine ich nicht Namen wie "Lisa" oder "Bernd", sondern beispielsweise von Liedern oder Getränken.

Nehmen wir als Beispiel das Lied How Soon Is Now.

Wie würdet ihr das hervorheben? Ich tendiere immer dazu, es so zu schreiben:

„How Soon Is Now“

Das heißt, ich hebe es mit den Gänsefüßchen hervor, auch wenn ich die selben Gänsefüßchen für die wörtliche Rede benutzen. Oftmals sehe ich jedoch andere Varianten:

'How Soon Is Now'

Oder:

How Soon Is Now

Was ist denn jetzt richtig? Geht alles?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von atiraro, 40

Auf keinen Fall Anführungszeichen. Wo nichts zitiert wird, haben Anführungszeichen nichts zu suchen.

Die Lösung lautet: Kursivieren.

Antwort
von Minestrone1976, 18

Etwas Platz lassen Leerzeichen einfügen so das es beim Lesen nicht wie in einem Satz gelesen wird,sondern das Auge achtet beim lesen auf Dinge die den gleichen Abstand haben so liest sich ein Text besser,wenn die Schriftart keine dicke Schrift hat,sondern eher eine dünne,aber dein Satz würde ich mit einem Leerzeichen mehr neben dem Wort Kursiv schreiben, Gänsefüßchen weglassen, du willst ja nicht Zitieren ? Sondern nur eine Aufmerksamkeit beim lesen erwecken.

Antwort
von JonasGelner01, 26

Kursivschrift. Gänsefüßchen passen einfach nicht.

Antwort
von rotreginak02, 8

Kursivschrift ist eine sehr gängige Methode für Hervorhebungen und dazu auch fürs Auge sehr angenehm.

Gänsefüßchen benutzt man bei Zitaten. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community