Frage von KonstiMonsti, 43

Wie hat sich die FlugsicherheitsTechnick in den letzten 20 Jahren weiterentwickelt?

Ich brauche eine schnelle Antwort da ich dies für dein Schulreferat bzw. eine Projekt Mappe brauche

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SpitfireMKIIFan, 18

Deswegen fängt man rechtzeitig an...

Paar Beispiele:

1. Entwicklung von explosionssicheren Reifen nach dem Concorde-Absturz 2000

2. Gesamtrettungssystem für Leichtflugzeuge, 1998 bei Cirrus eingeführt, hat bis 2004 170 Piloten plus Flugzeuge in Europa gerettet

3. Vorrang des TCAS vor den Lotsenanweisungen nach der Flugzeugkollision von Überlingen 2002

4. Verbesserung des GPWS mithilfe 3-dimensionaler Karten nach dem Absturz von American Airlines Flug 965

Merke: Sicherheit entwickelt sich meist dann, wenn es vorher einen bedeutenden Absturz gegeben hat, der durch jenes Sicherheitssystem hätte verhindert werden können.

Antwort
von Hardware02, 23

Fang rechtzeitig an, dann klappt das auch mit der Hausaufgabe. 

Wenn du dir die Wiki-Einträge zu Flugzeugabstürzen durchliest, steht dabei, was die Ursache für den Absturz war und was verändert wurde.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 6

Technik ist nicht alles. Dazu gehört sehr viel mehr. 

In der Luftfahrt wird versucht, einen einmal aufgetretenen Fehler für alle Zeiten (na ja) zu eliminieren. 

Dazu gehören immer mehrere Dinge: 

1) die Technik (flugzeug- und bodenseitig) Redundanz, Ausfallsicherheit, neue Systeme. 

2) die Gesetzgebung. Vielleicht sind Unfälle auf lückenhafte oder falsche Vorschriften zurückzuführen. 

3) Extrem wichtig: Verbesserung der Mensch-Maschine-Schnittstelle, also Vereinfachung der Systeme, bessere und zielgerichtetere Information, Forschung zur Datenverarbeitung beim Menschen. 

4) Kommunikation; 

a) Vorschrift ist jetzt CRM, das Crew Ressource Management, also die Zusammenarbeit der Crew. Wurde eingeführt nach Auswertung von Flugunfällen. Da war oft weniger die Technik Schuld, sondern mangelnde Kommunikation der Crew; Cockpit untereinander, Cabin untereinander, aber auch Cabin > Cockpit und vv. 

b) MCC, Multi Crew Coordination Concept: Zusammenarbeit im Cockpit. Copilot darf sich vom Kapitän nicht unterkriegen lassen (ist, bzw. war oft beim Hierarchiedenken von Militärpiloten in Zivilflugzeugen ein Problem). 

Heutzutage sind schnelle Absprachen, Aufzeigen von Widersprüchen, Entschlussfassung und gemeinsame Umsetzung wichtiger als noch vor 20 Jahren. 

Da niemand in die Zukunft sehen kann, bleibt leider oft nur das Lernen (der Flugmediziner, der Behörden, der Airlines, der Flugsicherung) durch (bittere) Erfahrung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community