Frage von tommy40629, 77

Wie hat Napoleon das zerstückelte Deutsche Reich vereint?

Hey!

Ich bin in Geschichte jetzt bei "Auswirkungen Napoleons auf Deutschland".

Ich weiß noch aus dem Abitur, dass es Napoleon zu verdanken war, dass aus Deutschland wieder ein einheitlicher Staat wurde.

Nach dem Westfälischen Frieden am 24.10.1648 war das Deutsche Reich ja in über 300 Einzelstaaten zersplittert.

Dadurch war, wie unser Geschichtslehrer immer sagte, Deutschland ein rückständiges Gebilde im damaligen Europa, das seines Gleichen suchte.

Durch Napoleons Wirken hat Deutschland später sogar England überholt.

Ich habe hier nur einen kleinen Hinweis stehen:

  • Abschaffung der Zünfte, Gewerbefreiheit, Aufhebung der Leibeigenschaft der Bauern

Territorial betreffend steht hier nur der Rheinbund, aber hat dieser dazu geführt, dass sich die über 300 Kleinstaaten zu einem Reich verbanden?

Antwort
von Aaron0402, 29

Zu diesem Thema gibt es eine interessant Dokumentation, ein Teil der Reihe "Die Deutschen":

Antwort
von EUWdoingmybest, 48

Napoleon hat dabei nur geholfen. Die 300 Staaten waren nicht auf einmal aufgelöst. Das hat länger gedauert.

Aber die zwanghafte Säkularisierung war auf jedenfall ein wichtiger Faktor (Reichsdeputationshauptschluss -> Säkularisierung, Mediatisierung, Rheinbund, Neuordnung des Reiches), dann noch den Code Civil (Gleichheit vor Gesetz, Freiheit, Eigentum, Zentralisierung, Verwaltungsapparat).

Um die eroberten Gebiete zu verwalten, ordnete er eine Zentralisierung an, damit das alles einfacher zu verwirklichen ist.

Kommentar von tommy40629 ,

Reichsdeputationshauptschluss 

Das steht leider nicht in der Zusammenfassung über die Geschichte.

Dann werde ich mir das noch anschauen.

Danke!

Kommentar von EUWdoingmybest ,

Gerne

Antwort
von napoloni, 36
Nach dem Westfälischen Frieden am 24.10.1648 war das Deutsche Reich ja in über 300 Einzelstaaten zersplittert.

Vor dem Westfälischen Frieden nicht? ;o)

Dadurch war, wie unser Geschichtslehrer immer sagte, Deutschland ein
rückständiges Gebilde im damaligen Europa, das seines Gleichen suchte.

Das ist Ansichtssache. Im Prinzip war jenes Reich ein Gebilde wie die EU, mit zusätzlicher Unabhängigkeit der Katalanen, Basken und Schotten. Vielleicht also sogar modern.

Durch Napoleons Wirken hat Deutschland später sogar England überholt.

Öhm, womit?

Ich denke, entscheidend ist, dass durch die Napoleonischen Kriege inbesondere Preussen an Bedeutung gewann. Preussen hat nach Friedensschluss weite Teile des Rheinlands erhalten, z.B. auch das heutige NRW. Damit war Preußen nicht mehr am östlichen Rand Deutschlands, sondern mittendrin und war quasi gezwungen, die Politik in Deutschland gezielt mitzugestalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community