Frage von ichbinsatan, 88

Wie hat man sich im Mittelalter eigentlich die Zähne geputzt?

Wie ging das da ?

Antwort
von yulunga, 32

Die Zähne wurden mit kalter Asche und Kräutern abgewischt. Leute höheren Standes ließen sich aus Kräutern eine Art Paste herstellen.

Antwort
von Lexa1, 52

Nicht so wirklich, dementsprechend sahen sie aus.

Einige nahmen Holzstücke ( Weide, da antibakteriell ), war aber auch nicht die Ideallösung.

google mal nach Zahnpflege früher, da findest du einiges.


Antwort
von voayager, 11

Wahrscheinlich recht unterschiedlich, auch von daher nicht wirklic hbekannt.

Antwort
von Hardy3, 64

Man hat sich den Mund ausgespült

Kommentar von ichbinsatan ,

nur mit wasser ?

Kommentar von Hardy3 ,

Ja, natürlich. Übrigens nicht nur im Mittelalter, Zahnbürsten für jedermann sind noch nicht lange üblich. 

Antwort
von MancheAntwort, 44

gar nicht..... aber die Lebenserwartung lag auch nur bei ca. 35 Jahren....

Kommentar von voayager ,

Stimmt doch garnicht, wer erzählt denn den Dünnpfiff? Klar, die Kindersterblichkeit war recht hoch, die fällt nämlich dann immer rein in die Statistik und verfälscht so.

Antwort
von lhnihon55, 62

Gar nicht, oder mit irgendwelchen Schweineborsten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten