Frage von viciii00, 93

WIe hat man herausgefunden dass es auch weitere Planeten wie die Erde gibt?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 26

Die hat man dadurch gefunden, dass das Weltraumteleskop Kepler 2009 hochgeschossen wurde.

Als "erdähnlich" werden Planeten bezeichnet, die grob die Größe der Erde haben, dass dort g etwa zwischen 0,5 und 3 der Erdanziehung beträgt,  und die sich in einem Bereich ihres Sonnensytems befinden, in dem Wasser flüssig vorkommt.

Diese Planeten kann man nur aus dem Weltraum entdecken, da ihre Auswirkungen auf ihren Heimatstern so gering snd, dass sie durch die Erdatmosphäre hindurch nicht gemessen werden können.

Aus den bisher entdecxkten Planeten kann man hochrechnen, dass es alleine in der Milchstraße mindestens 14 Milliarden Planeten geben muss, wovon rein statistisch gesehen auch ein bedeutender Anteil an erdähnlichen Planeten dabei sein muss. Die zu finden ist nicht so einfach.

Im Moment versucht man, die Zusammensetzung der Atmosphäre solcher Planeten zu messen. Besonders interessant dabei sind Wasserdampf, Sauerstoff und technische Gase.

Antwort
von Willy1729, 39

Hallo,

daß ein solcher Planet erdähnlich genannt wird, bedeutet noch lange nicht, daß er Meere und Strände und Kontinente und atembare Luft besitzt, sondern daß er eine ähnliche Dichte hat wie die Erde, eine vergleichbare Größe und Schwerkraft. Entdecken kannst Du sie nur indirekt. Umkreisen sie einen fernen Stern so, daß ihre Bahn zufällig in unserer Blickrichtung liegt, wird das Licht des Sterns regelmäßig schwächer. Aus der Dauer und der Periode und dem Maß der Helligkeitsabschwächung läßt sich auf die Umlaufzeit schließen. ist auch noch die Bahngröße bekannt, kann man wiederum die Masse des Planeten bestimmen. Vielleicht ändert sich auch das Spektrum des Sterns, wenn der Planet vor ihm vorbeizieht. Wenn dieser z.B. eine Atmosphäre besitzt und das Sternlicht auf dem Weg zur Erde dort hindurchmuß, ändert sich das Spektrum des Lichts, was auf bestimmte Elemente in der Planetenatmosphäre schließen läßt. Jedes Element absorbiert Licht spezifischer Wellenlängen. 

Im Teleskop betrachten lassen sich solche Planeten nicht. Sie sind gegenüber der Sonne, die sie umkreisen, viel zu lichtschwach und werden überstrahlt.

Es mag also solche Planeten geben, die der Erde ähnlich sind. Als Wohnort für uns Menschen kommen sie aber auf lange Sicht - eher nie - in Frage und ob es dort so etwas wie Leben gibt, kann auch niemand beantworten. 

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von voayager, 13

Durch häufige nächtliche Himmelsbeobachtungen ist den Menschen sehr wohl aufgefallen, dass Planeten nicht fixiert am Firmament sich befinden, sondern im Laufe nicht allzulanger Zeit ihre Position ändern.

Kommentar von Kuppelwieser ,

@voayager: Der Name Planet bedeutet ja schon, dass er eine Umlaufbahn zieht - und fixiert am Firmament ist überhaupt kein Himmelskörper, auch wenn es gemeinhin Fixsterne gibt!

Kommentar von voayager ,

für das bloße Auge des kurzlebigen Himmelsbeobachters ist ein Fixstern ein Fixstern, da beißt die Maus keinen Faden ab.

Kommentar von Kuppelwieser ,

....Aber wenn man sich schon ernstlich mit Astronomie befasst, dann sollte man sich auch an physikalische Gegebenheiten halten - und nicht an optische Täuschungen!

Kommentar von voayager ,

beachte die Frage des Fragestellers!

Antwort
von pilot350, 40

So einen wie die Erde gibt es nicht, denn hier bei uns herrscht Atmosphäre die durch Wasser entstanden ist und durch die Abstände zur Sonne und die Erdneigung die durch die Anziehungskraft des Mondes vorhanden ist. Gäbe es einen Planeten wie die Erde, wäre dort auch Leben vorhanden. In unserem Universum gibt es so einen Planeten wie die Erde nicht.

Kommentar von PatrickLassan ,

Dann sind dir also sämtliche Sonnensysteme nicht nur unserer Galaxis, sondern auch aller anderen Galaxien bekannt? Erstaunlich.

Kommentar von pilot350 ,

ha ha, ich rede nicht von andere Galaxien und Universen. Bisher ist eine solche Himmelskonstellation noch nicht entdeckt worden die mit unserer Vergleichbar ist.

Kommentar von Kuppelwieser ,

Dann darfst Du aber die Existenz mehrerer erdähnlicher Himmelskörper nicht kategorisch ausschließen. Dass die nicht exakte Kopien der Erde sein werden, ist schon klar!

Kommentar von PatrickLassan ,

ich rede nicht von andere Galaxien und Universen. 

Nein, sondern 'nur' von unserem Universum. Zitat:" In unserem Universum gibt es so einen Planeten wie die Erde nicht." 

Antwort
von flori85, 44

Viele kann man mit einfachen Teleskopen sehen. Manche sogar mit bloßen Auge, allerdings selten, und nur zu speziellen Tageszeiten. Und dann ist es auch nur ein leuchtender Punkt. 

Mit modernen Teleskopen sieht man die recht gut. Planeten anderer Sonnensysteme kann man sehen, bzw errechnen, indem man guckt, wie sich das Licht des Sterns ändert. Mit komplizierten Formeln ergibt sich dann eine gewisse Größe des Planeten und andere Eigenschaften wie Entfernung zum jeweiligen Stern und so weiter.

Kommentar von ProfFrink ,

Viele kann man mit einfachen Teleskopen sehen. Manche sogar mit bloßen Auge,

Das trifft aber nicht für Exoplaneten zu. Was Du hier sagst gilt für die Planeten unseres Sonnensystems.

Kommentar von flori85 ,

Planeten "wie die Erde" impliziert ja mindestens das Vorhandenseins eines Sterns. Eventuell ist sogar erdähnlichkeit gemeint. Nach Exoplaneten wurde explizit nicht gefragt.

Antwort
von lucky88888888, 26

Schon mal von Google gehört?

Kommentar von flori85 ,

Planeten entdeckt man doch nicht bei Google.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community