Frage von Sneakymofo, 75

Wie hat man früher Gras bzw Drogen gekauft?

Ich weiss das ist eine komische frage. Nur frage ich mich eben wie das früher so war. Ohne Handy. Hatte man da einen Treffpunkt und eine bestimmte zeit? Der ein oder andere hat in seiner Jugend ja doch ab und zu mal gekifft. ;)

Antwort
von wabbla001, 18

Also, damals wo es keine ice~bongs gab rauchten chillum aus Holz mit einem nassen lappen unten rumgewickelt (auch heute noch), Erdloch, blunt, jolly (glaub immer noch nr.1 des Konsums)

Ist ausser bong auch noch heute so.

Kommentar von wabbla001 ,

Von freunden auf partys geteilt, gekauft

Antwort
von Ellen9, 68

Also hier in der Nachbarschaft gehen die Leute ständig ein und aus. Man kann die Uhr danach stellen. Sogar die Kinder wissen, was hier abläuft. Wenn man mit dem Fahrstuhl unterwegs ist, weiß man, dass der Lieferant wieder da war. Die telefonieren weniger miteinander, als du dir vermutlich vorstellen kannst.

Und anbei bemerkt: Die haben ihr Leben, und ich meins.✌

Kommentar von Robert7194 ,

ein Traum 

Antwort
von LiselotteHerz, 70

Auch früher gab es schon ein Telefon. Man wusste halt auch einfach, wo sich bestimmte Leute treffen bzw. regelmäßig zusammen kommen (Stammkneipe). lg Lilo

Kommentar von Mawenzi ,

Quatsch. Telefon gibt es erst ab 1876

Kommentar von LiselotteHerz ,

Der Fragesteller schreibt hier Leute an, die in ihrer Jugend mal gekifft haben. Die dürften wohl alle weit nach 1876 geboren sein, ansonsten würde ich mich schwer wundern.

Kommentar von mairse ,

Tolle Info. Glücklicherweise brauchte man damals aber auch gar kein Telefon um einen Dealer zu kontaktieren, denn Cannabis ist erst seit dem 20. Jahrhundert verboten.

Kommentar von Ololiuqui ,

Ja, und den war on drugs erst seit 40 Jahren

Antwort
von aXXLJ, 17

Per Rauchzeichen.
Per Brieftaube.
Per Post-Kutschen-Kurier.
Per getrommelter Nachricht.
Per Rezept.

Antwort
von john201050, 44

es gab auch schon telefone vor den handys.

und darüber läuft auch viel weniger als du dir vorstellst.

man kann jemanden kennen, der einen kennt,... und der bringt dir was mit oder man kennt einen (mehrer) dealer und schaut einfach bei denen vorbei oder man weiß wo man immer welche antrifft und geht dann dort hin.

Antwort
von xo0ox, 37

Es ist ja noch nicht so lange verboten.

Antwort
von Specktiger, 75

Was meinst du mit früher?

Als es noch keine Handys gab ist man z.B. auf gut Glück zu seinem Dealer gefahren, oder wusste wo er sich so abends rumtreibt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten