Wie hat man das Musikvideo gemacht (Geht eine E-Gitarre im Wasser nicht kaputt)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du meinst ja wohl nicht wirklich, dass Musikinstrumente in Musikvideos echt und live gespielt werden? Da muss einem doch schon merkwürdig kommen dass die das im Video immer ganz genau so spielen können wie es auf der CD klingt.

Der Song wurde im Studio aufgenommen. Dann stellst du dich in den Pool. lässt im Hintergrund die Musik laufen (damit du das gleiche Tempo wie die Aufnahme hast) und tust so, als würdest du dazu spielen und singen. Meinetwegen kannst du auch richtig singen, egal, denn der Sound wird eh nicht aufgenommen. Stattdessen unterlegst du die Videospur anschließend mit der Studioaufnahme.

Dann sieht man dich im Pool spielen und hört dazu den Song, so wie in dem Video.

Es ist für Musikinstrumente nicht gut, wenn sie längere Zeit nass sind, weil bei längerer Nässe das Holz aufquillt und die Elektronik rostet, das stimmt schon.

Ein kurzes Bad kann eine Gitarre aber schon problemlos überstehen, wenn man sie anschließend ordentlich trocknet.

Man kann ja z.b. eine billige Gitarre nehmen und/oder die anfällige Elektronik vorher ausbauen.

Was übrigens das echte Problem wäre, wenn die Jungs den Song "in echt" so gespielt hätten?

Der Gitarren-Verstärker! Der braucht natürlich Stromanschluss und hätte im Wasser stehend die Musiker gegrillt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askshark
10.10.2016, 21:07

Danke für deine Hilfe

0

Die Video- und Tontechnik machts möglich. Da kann man Bilder und Töne konservieren sowie zeitlich miteinander mischen und ist nicht mehr auf Echtzeitaufnahmen angewiesen.

Ok, kurze Antwort: Fake.

Wenn du dein Gitarrengurt siehst, wie er ins Wasser hängt: Muss da unbedingt ein Instrument dran sein, wenn du es nicht siehst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askshark
08.10.2016, 20:11

Also gibt es das Wasser gar nicht? Oder wie kann ich das verstehen?

0

Die Instrumente in dem Video wurden nachträglich eingespielt. Es ist nicht nur unmöglich, sondern auch Lebensgefährlich. Der Verstärker steht im Wasser. Der Musiker würde sofort einen Stromschlag bekommen. 

Demnach wurde beides einzeln eingespielt. Erst die Musik, die dann über das Video gelegt wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askshark
08.10.2016, 20:42

Aber wenn die Gitarre einmal im Wasser war, was im Video gezeigt wurde, geht sie doch nie wieder.

0
Kommentar von atom74
09.10.2016, 08:59

Vielleicht haben sie in den Wasserszenen billigere gleich aussehende Gitarren verwendet oder Fake-Gitarren. Und wenn es dann trotzdem eine richtige war, dann ist die Gitarre hinüber und es sind dann halt Produktionskosten.
Bei Spielfilmen gehen auch viele Autos kaputt, die dann nicht mehr verwendet werden können.
Ein ähnliches 'Versinken im Wasser'-Video-Konzept hatten übrigens auch schon 'the Strokes':
https://youtu.be/pT68FS3YbQ4

0

Entweder hat er mehrere der selben gitarren oder das video im wasser ist als letztes gedreht worden und dann richtig zusammengeschnitten worden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Askshark
08.10.2016, 20:10

Oder das Wasser ist gefaked :) weil der hat mehrere Lieder geschrieben, danach auch noch, macht auch noch Livekonzerte mit dieser Gitarre :)

0